Teilen:

Deko-Diebe in Altkötzschenbroda

Händlerin Ines Köppler ärgert sich über gestohlene Pakete. © dpa

Die Händler geben sich Mühe und nachts reißen Leute den Schmuck wieder ab. Ärger gibt es am Schuhladen.

Radebeul. Ines Köppler ist ziemlich aufgebracht. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Kathrin Schubert hat sie rund um ihr Schuhladen-Schaufenster in Altkötzschenbroda schön anzusehenden Weihnachtsschmuck angebracht und nun fehlt die Hälfte.

Am Donnerstagmorgen hatte Kathrin Schubert festgestellt, dass zwei der festlich gestalteten Pakete weg sind. Auch am Baumschmuck wurde rumgezerrt. Das muss in der Dunkelheit abends passiert sein. „Ob die dachten, wir haben hier Schuhe drin?“, fragen sich die beiden Frauen verwundert. Sie haben inzwischen den Adventsschmuck wieder hergerichtet und bitten Nachbarn darum, aufmerksam zu sein.

In den letzten Tagen haben nahezu alle Geschäfte in der Bahnhofstraße und Umgebung in Radebeul-West von Stadtteilmanagerin Nadine Wollrad Tannenbäume zur Verfügung gestellt bekommen, um diese zu schmücken. Die Frauen vom Schuhladen haben nicht nur Kugeln und Schleifen sowie Beleuchtung angebracht, sondern auch glänzend eingeschlagene Pakete dazu befestigt.