merken

Radebeul

Den ersten Federweißen kosten

Schloss Wackerbarth lädt am Wochenende zu einem Fest mit Livemusik ein.

Um 11 und 14.30 Uhr finden Weinbergswanderungen statt.
Um 11 und 14.30 Uhr finden Weinbergswanderungen statt. © Wackerbarth

Radebeul. Mit frischem Federweißen und Livemusik feiert Schloss Wackerbarth am kommenden Wochenende den Start der Weinlese und den Beginn der Federweißersaison in Sachsen. Seit zwei Wochen lesen die Radebeuler Winzer die ersten frühreifen Trauben für ihren sächsischen Federweißen. Das fruchtig-prickelnde Getränk bietet einen ersten Vorgeschmack auf den Jahrgang 2019 und gehört zusammen mit Zwiebelkuchen ganz klassisch zum kulinarischen Herbstanfang dazu.

Beim Federweißerfest können alle Gäste den sächsischen Federweißen von Schloss Wackerbarth direkt vor Ort aus dem typischen Glasballon verkosten. Bei Führungen durch die Manufaktur erfahren die Gäste, wie das Getränk aus den sächsischen Trauben entsteht; bei geführten Wanderungen durch den Wackerbarthberg erleben sie den Arbeitsplatz der Winzer und die Trauben des aktuellen Jahrgangs.

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Musikalisch abgerundet wird der Samstag von der Band „Die Akustischen Vier“ und von den swingvollen Melodien der „Beatroot Stompers“. Die Festwiese hinter dem Schloss verwandelt ein DJ mit seiner Lounge-Musik in eine entspannte Wohlfühloase. 

Am Sonntag, zum Tag des offenen Denkmals, können alle Gäste bei historischen Führungen die mehr als 280-jährige Geschichte von Schloss Wackerbarth erkunden. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgt an diesem Tag der Ostsächsische Chorverband mit seinem 15. Chorsingen zum Federweißerfest. Ab 12 Uhr lassen mehr als zehn Chöre aus Sachsen die Weinberge mit bekannten Volksliedern und klassischen Stücken musikalisch erklingen. (SZ)

Der Eintritt zum Federweißerfest kostet 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder (7 bis 16 Jahre). Für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei. Schloss Wackerbarth empfiehlt die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei Vorlage eines entsprechenden Tickets erhalten Gäste einen Rabatt von 1 Euro auf den Eintrittspreis.