merken

Zittau

Denkmal vor Zittauer Gymnasium besprüht

Ein junger Mann hat die einzigartige Konstitutionssäule am Theaterring verschandelt - und flüchtete. Es ist einer von über 40 Fällen seit Montag in der Stadt.

Die Konstitutionssäule vor dem Christian-Weise-Gymnasium hat ein junger Mann mit Farbe beschmiert.
Die Konstitutionssäule vor dem Christian-Weise-Gymnasium hat ein junger Mann mit Farbe beschmiert. © Thomas Eichler (Archiv)

Ein Zeuge hat am Montagmittag einen Unbekannten beim Besprühen der Konstitutionssäule am Zittauer Theaterring ertappt. Der Täter brachte rote Farbe auf etwa eineinhalb Quadratmeter Fläche auf und flüchtete in Richtung Pfarrstraße und Lessingstraße, berichtet die Polizei. Beamte suchten erfolglos nach ihm. "Es handelte sich offenbar um einen Mann, der nicht älter als 20 Jahre alt war."

Das Besondere an der Säule: Sie ist die einzige ihrer Art, die heute noch existiert und dem Gedenken an die erste sächsische Verfassung von 1831 gewidmet ist. Eine weitere, jedoch kleinere steht noch im Lieblingstal bei Dürrröhrsdorf-Dittersbach.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Und die Sprühereien des Unbekannten sind nicht die einzigen in Zittau. Im gesamten Stadtgebiet hat die Polizei seit Beginn der Woche insgesamt über 40 Fälle aufgenommen. Sie sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu den Schmierereien der vergangenen Tage machen können. Hinweise nimmt das Revier Zittau-Oberland unter 03583/620 entgegen.  (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.