Merken

Der doppelte Regenbogen

Wir haben gesucht – und gefunden. Dem SZ-Aufruf zu Aufnahmen des doppelten Regenbogens vom Pfingstsonntag folgten gleich mehrere Leser.

Teilen
Folgen
© privat

Bischofswerda. Ein doppelter Regenbogen! Am Pfingstsonntag war das seltene Naturschauspiel zu beobachten. Selbst der langjährige Goldbacher Hobby-Meteorologe Dietmar Pscheidt hatte so etwas bis dahin noch nie gesehen, sagte er der SZ in einem Interview. Deshalb war er gespannt, wer von wo aus die beiden Regenbögen auch beobachtet oder fotografiert hat. Die SZ bat ihre Leser um Informationen – und nun gibt es Bilder unter anderem aus Kleindrebnitz und Schmölln, für die wir uns bedanken.

Die Regenbogen-Galerie aus dem Bischofswerdaer Land

Aus Goldbach stammt diese Aufnahme von Familie Immer aus Frankenthal.
Aus Goldbach stammt diese Aufnahme von Familie Immer aus Frankenthal.
Regina Mai aus Bischofswerda schickte diese Aufnahme.
Regina Mai aus Bischofswerda schickte diese Aufnahme.
Auch Simone Seidel aus Großdrebnitz hielt den doppelten Regenbogen im Bild fest.
Auch Simone Seidel aus Großdrebnitz hielt den doppelten Regenbogen im Bild fest.
Herr Mülller aus Schmölln sandte dieses Foto ein.
Herr Mülller aus Schmölln sandte dieses Foto ein.
Dieses Foto stammt von Katrin Jüngling aus Schirgiswalde
Dieses Foto stammt von Katrin Jüngling aus Schirgiswalde
Bernd Bartonietz fotografierte den Regenbogen in Großharthau.
Bernd Bartonietz fotografierte den Regenbogen in Großharthau.
Jasmin Klaue schickte uns dieses Bild, aufgenommen wurde es in Neukirch.
Jasmin Klaue schickte uns dieses Bild, aufgenommen wurde es in Neukirch.
Jan Neidhardt fotografierte den doppelten Regenbogen in Obercunnersdorf.
Jan Neidhardt fotografierte den doppelten Regenbogen in Obercunnersdorf.
Matthias Eckstädt fotografierte den Regenbogen in Demitz-Thumitz.
Matthias Eckstädt fotografierte den Regenbogen in Demitz-Thumitz.

Ein Regenbogen entsteht, wenn nach einem Gewitter oder Regenschauer der Himmel schnell wieder aufklart und die Sonne die abziehenden Regenwolken beleuchtet. Dabei wird das Licht nach den Gesetzen der Physik in den tausenden Tropfen gebrochen und ist als halbkreisförmiges Lichtband wahrzunehmen. Reflektieren die Tropfen das Licht gleich zweimal, entsteht neben dem Haupt- noch ein Nebenbogen. Der doppelte Regenbogen. (ck)