merken

Dynamo

Der Dynamo-Kapitän im SZ-Podcast

In der "Drittelstunde" blickt Marco Hartmann auf eine turbulente Saison zurück. Aus der Ursachenforschung schöpft schon jetzt Hoffnung.

In der "Drittelstunde" redet Fabian Deicke mit seinen Gästen über Gesellschaft, Sport, Wissen und aktuelle Debatten. Diesmal geht es mit Marco Hartmann (im Foto) um Dynamos Saison.
In der "Drittelstunde" redet Fabian Deicke mit seinen Gästen über Gesellschaft, Sport, Wissen und aktuelle Debatten. Diesmal geht es mit Marco Hartmann (im Foto) um Dynamos Saison. © Robert Michael

Das letzte Spiel der Saison mit einem 3:1 gegen Paderborn war ein Fingerzeig in die richtige Richtung. Schließlich ist es Dynamos Traum wie Anspruch, irgendwann wieder ganz großen Fußball in Dresden zu spielen. Statt den Gästen beim Aufstiegsjubel zuzusehen, wollen Verein und Fans das am liebsten selbst tun.

Doch die abgelaufene Spielzeit war vielmals ein Spiegelbild der vorherigen. Im Sommer 2018 standen 41 Punkte und Platz 14 zu Buche, jetzt sind es 42 Punkte und Platz 12. So richtig ins Laufen ist der Dynamo auch dieses Jahr nicht gekommen. Auch Marco Hartmann nicht: Der Kapitän, von Verletzungen geplagt, kam nur gut bei der Hälfte der Spiele zum Einsatz. Die Kapitänsbinde wechselte mehrfach, der Trainer auch. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Die Überraschung einer schwachen Saison

Jannis Nikolaou kam vom Drittligisten zu Dynamo, wurde unterschätzt. Jetzt ist er Stammspieler, Ehemann - und sieht noch Steigerungspotenzial.

Symbolbild verwandter Artikel

Hartmann erklärt Dynamos Jo-Jo-Saison

Der Kapitän zieht Bilanz, für die Mannschaft, aber auch persönlich. Nächste Saison muss bei Dynamo vieles besser werden.

Symbolbild verwandter Artikel

Löwe ist Dynamos erster Neuzugang

Der gebürtige Sachse kehrt aus England in seine Heimat zurück  und bringt viel Erfahrung aus der Premier League mit. Mit Dortmund war er sogar deutscher Meister.

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamos spektakuläres Saison-Finale

Die Dresdner gewinnen gegen Paderborn, doch die Gäste feiern trotzdem - Aufstieg geschafft. Danach richtet Fiel einen Appell an die eigenen Fans.

Symbolbild verwandter Artikel

Der Fluch auf Dynamos Kapitänsbinde

Weil Marco Hartmann oft verletzt war, brauchte er viele Vertreter – allein in dieser Saison waren es fünf.

Im Podcast "Die Drittelstunde" spricht Marco Hartmann mit SZ-Redakteur Fabian Deicke über die Saison, was ihn persönlich antreibt und wie es bei Dynamo im kommenden Jahr vielleicht dann doch "traumhaft" wird. Außerdem zu Gast im Talk: Tino Meyer, Chef der Sportredaktion von Sächsische.de.

Plausch im Presseraum: Dynamo-Kapitän Marco Hartmann (links) während der Podcast-Aufzeichnung mit den SZ-Redaktueren Tino Meyer (Mitte) und Fabian Deicke.
Plausch im Presseraum: Dynamo-Kapitän Marco Hartmann (links) während der Podcast-Aufzeichnung mit den SZ-Redaktueren Tino Meyer (Mitte) und Fabian Deicke. © <script class="podigee-podcast-player" src="https:

"Drittelstunde" auf Spotify und Apple Podcast

Jetzt folgen und anhören! Den SZ-Podcast "Die Drittelstunde" können Sie auch über die Apps Spotify oder Apple Podcast auf dem Handy hören. Dort finden Sie auch alle bisher erschienen Episoden. 

Weiter zu Spotify

Weiter zu Apple Podcast

Bald am Kiosk: Das Dynamo-Magazin SCHWARZ-GELB

Mythos Mingus: In der diesjährigen Ausgabe des Dynamo-Magazins steht der Sportgeschäftsführer im Mittelpunkt.
Mythos Mingus: In der diesjährigen Ausgabe des Dynamo-Magazins steht der Sportgeschäftsführer im Mittelpunkt. © Julia Sachse

Das dritte Jahr zweite Liga in Folge und wieder das volle Programm, auch und vor allem für Ralf Minge. Die Dynamo-Legende steht zwar nicht mehr als Torjäger auf dem Platz, als Sportchef aber in dieser Saison 2018/2019 mehr denn je im Mittelpunkt - und nun auch auf dem Cover des Magazins SCHWARZ-GELB.

Das Magazin erscheint am 27. Mai. Die Sportredaktion von Sächsische.de geht darin dem "Mythos Mingus" auf die Spur. 

PS: SCHWARZ-GELB gibt es auch jeden Donnerstag mit dem Dynamo-Newsletter im Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden