merken

Der neue Hort ist fertig

In den Winterferien Mitte Februar zieht der Kinderhort Sonnenblume vom Ring der Freundschaft an die Hauptstraße. Die SZ durfte schon mal einen Blick in den Neubau werfen.

© Sebastian Schultz

Zeithain. Der Einzug in den neuen Zeithainer Hort hat bereits begonnen – das Haus ist fertig und die ersten Möbel stehen. In den Winterferien Mitte Februar zieht der Kinderhort Sonnenblume dann endgültig vom Ring der Freundschaft an die Hauptstraße. Im Frühjahr soll es einen Tag der offenen Tür geben. Die SZ durfte schon mal vorab einen Blick in den 1,3 Millionen Euro teuren Neubau werfen.

Anzeige
Auf den Spuren des „Weißen Goldes"

Erhalten Sie am 23.11. exklusive Einblicke in die Meissner Porzellanwelt. Jetzt zwei Tickets zum Preis von einem sichern!

Platz zum Tanzen und Klettern: Der Mehrzweckraum im Erdgeschoss soll vor allem zum Bewegen genutzt werden. Die Kinder können vor einer großen Spiegelwand tanzen oder an einem Netz nach oben klettern. Der Raum ist allerdings auch für Elternabende oder ande
Platz zum Tanzen und Klettern: Der Mehrzweckraum im Erdgeschoss soll vor allem zum Bewegen genutzt werden. Die Kinder können vor einer großen Spiegelwand tanzen oder an einem Netz nach oben klettern. Der Raum ist allerdings auch für Elternabende oder ande © Sebastian Schultz
Behindertengerechte Sanitäranlagen: Das Bad für die Jungen ist mit blauen Fliesen verziert, für die Mädchen wurde orange gewählt. Im Erdgeschoss gibt es zudem eine behindertengerechte Toilette. Aktuell ist der Hort noch keine integrative Einrichtung, die
Behindertengerechte Sanitäranlagen: Das Bad für die Jungen ist mit blauen Fliesen verziert, für die Mädchen wurde orange gewählt. Im Erdgeschoss gibt es zudem eine behindertengerechte Toilette. Aktuell ist der Hort noch keine integrative Einrichtung, die © Sebastian Schultz
Große und helle Flure: Die Räume im Hort Sonneblume sind großzügig geschnitten, für warme Füße sorgt eine Fußbodenheizung. Von den Räumen im Erdgeschoss geht es ebenerdig hinaus auf die Terrasse. Die Sozialräume für die Erzieher sind im ersten Stock. Unte
Große und helle Flure: Die Räume im Hort Sonneblume sind großzügig geschnitten, für warme Füße sorgt eine Fußbodenheizung. Von den Räumen im Erdgeschoss geht es ebenerdig hinaus auf die Terrasse. Die Sozialräume für die Erzieher sind im ersten Stock. Unte © Sebastian Schultz
Vier Gruppenzimmer:  Im Erdgeschoss und im ersten Stock gibt je zwei Gruppenzimmer mit separater Garderobe. Außerdem wurden ein Bauzimmer sowie ein Werken- und Bastelraum eingerichtet. Im Neubau gibt es Platz für 68Kinder der zweiten bis vierten Klassen.
Vier Gruppenzimmer: Im Erdgeschoss und im ersten Stock gibt je zwei Gruppenzimmer mit separater Garderobe. Außerdem wurden ein Bauzimmer sowie ein Werken- und Bastelraum eingerichtet. Im Neubau gibt es Platz für 68Kinder der zweiten bis vierten Klassen. © Sebastian Schultz
Neue Außenanlagen: Auf der großen Sandfläche direkt neben dem Haus werden demnächst noch Nestschaukel, Balancierbalken und andere Spielgeräte vom Hort am Ring der Freundschaft aufgebaut. Die Hortkinder können aber auch nebenan den Bolzplatz zum Spielen nu
Neue Außenanlagen: Auf der großen Sandfläche direkt neben dem Haus werden demnächst noch Nestschaukel, Balancierbalken und andere Spielgeräte vom Hort am Ring der Freundschaft aufgebaut. Die Hortkinder können aber auch nebenan den Bolzplatz zum Spielen nu © Sebastian Schultz

Die Schule ist nur einen Steinwurf entfernt. Statt wie bisher durch das ganze Dorf zum Ring der Freundschaft zu laufen, brauchen die Kinder ab Ende Februar quasi nur noch nach nebenan in den neuen Hort zu gehen. „Das ist eine große Erleichterung“, sagt Hauptamtsleiter Ronny Werner (rechts). Zudem sei das neue Haus geräumiger, und man habe viel Wert auf helle Räume gelegt.

Im Frühjahr 2017 hatte der Neubau dank des Fördermittelpakets „Brücken in die Zukunft“ beginnen können. Ende des Jahres waren bereits alle Rechnungen bezahlt. Die Kosten sind unter dem ursprünglichen Plan geblieben, zeigt sich Bauamtsleiter Holger Koßwig (links) zufrieden. (SZ/ste)