merken

Dresden

Der OB gibt das Rathaus-Kommando ab, ...

... aber nur zum Tag des offenen Rathauses. Am Samstag regieren Kinder und Jugendliche. 

Der OB posiert mit Maskottchen und jungen Musikern.
Der OB posiert mit Maskottchen und jungen Musikern. © Sven Ellger

Familien, Kinder und Jugendliche stehen an diesem Samstag im Mittelpunkt beim Tag des offenen Rathauses. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) lädt alle Dresdner ein, zu kommen, mitzureden und zu entscheiden. „Gern gebe ich den Kindern einmal das Kommando im Rathaus“, sagt Hilbert. „Ich bin neugierig, welche Ideen sie auf Papier oder mit Lego für unsere Stadt entwickeln.“ Dabei können Kinder und Jugendliche ihre Vorstellungen vom Stadtraum selber entwickeln.

Bei den Mitmachstationen im Festsaal, kann jeder einen Einblick bekommen, wie eigene Ideen später auch umgesetzt werden können. Es gibt auch Wahlen für alle, die über 16, aber unter 18 Jahre alt sind. Viele Ämter haben sich Aktionen zum Mitmachen einfallen lassen und hoffen auch kreative Besucher.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Fraktionen des Stadtrates laden ebenfalls alle zu Gesprächen und zum Kennenlernen ein. Sie erklären ebenso ihre Arbeit wie die Bürgermeister und Ämter. Außerdem laden der OB, eine Bürgermeisterin und zwei Bürgermeister zu Bürgersprechstunden, vor allem für Kinder und Jugendliche. Das offene Rathaus beginnt um 10 Uhr. Ab 11 Uhr finden die Sprechstunden vor der Goldenen Pforte statt. Los geht es mit Hartmut Vorjohann (CDU, Bildung), um 12 Uhr stellt sich Detlef Sittel (CDU, Ordnung und Sicherheit) den Fragen, um 13 Uhr OB Hilbert und ab 15 Uhr Eva Jähnigen (Grüne, Umwelt). Um 16 Uhr endet die Veranstaltung.

Bei dieser gibt es aber noch viel mehr zu entdecken: Eine Familien-Rallye durchs Rathaus, Müllfahrzeuge von der Stadtreinigung und Feuerwehrfahrzeuge werden gezeigt, es gibt eine Parade der Maskottchen und viel Musik. Unter anderem spielen 70 Kinder und Jugendliche des Heinrich Schütz Konservatoriums Filmmusik. Es werden Masken gebastelt, Hör- und Sehtests angeboten, Kinder lernen mit einem Krokodil Zähne putzen. Auch das Kulturhauptstadtbüro präsentiert sich.

Zum ersten Mal findet an diesem Tag auch parallel die Ehrenamtsbörse im Ratskeller statt. Mehr als 60 Vereine und Initiativen präsentieren sich dort. Gleich nebenan, in der Ratsherrenstube, zeigt das Protokoll das Goldene Buch der Stadt, die Amtskette von OB Hilbert und Geschenke, die die Stadt erhalten hat.

www.dresden.de/offenesRathaus

Mehr zum Thema Dresden