merken
Wirtschaft

Deutlich mehr Baugenehmigungen erteilt

Fast ein Viertel mehr Genehmigungen zum Bau von Wohnungen haben die Bauämter im Juni erteilt. Das liegt nicht nur an einigen Großprojekten.

Die Zahl von Baugenehmigungen ist zuletzt stark gestiegen.
Die Zahl von Baugenehmigungen ist zuletzt stark gestiegen. © picture alliance / dpa

Wiesbaden. Die Bauämter in Deutschland haben im Juni deutlich mehr Wohnungen genehmigt. Die Zahl der genehmigten Einheiten stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 22,4 Prozent auf 34.300, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Der ungewöhnlich starke Anstieg erkläre sich aus einigen Großprojekten sowie aus Aufholeffekten nach zwischenzeitlichen Arbeitsbeschränkungen in der Corona-Pandemie. Im gesamten ersten Halbjahr seien bislang 7,0 Prozent mehr Wohnungen genehmigt worden als ein Jahr zuvor.

Die Baubranche ist bislang vergleichsweise gut durch die Corona-Krise gekommen. Gerade in Ballungsräumen ist die Nachfrage nach Wohnraum weiterhin hoch. Das Statistische Bundesamt weist jedoch immer wieder darauf hin, dass Genehmigungen nicht zwangsläufig schnell zu fertiggestellten Wohnungen führen: Die Zahl der nicht begonnenen und nicht abgeschlossenen Bauvorhaben nehme seit einigen Jahren zu.

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.

2019 wurden 293.000 Wohnungen fertig, der höchste Wert seit 2001. Die Zahl der Genehmigungen war mit 360.600 aber deutlich höher. Ende vergangenen Jahres lag der sogenannte Bau-Überhang von genehmigten, aber noch nicht fertiggestellten Wohnungen auf dem Rekordwert von 740.400 Einheiten. Das war der höchste Stand seit 1998. Im gegenwärtigen Tempo würde die Bauwirtschaft also mehr als zwei Jahre benötigen, um den Überhang abzuarbeiten. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft