Merken

Deutsche Annington kauft 500 Wohnungen

Die Übernahme der Gagfah reicht noch nicht: Die Deutsche Annington baut jetzt ihren Wohnungsbestand in Dresden weiter deutlich aus. Sie hat zum 1. Mai über 500ehemalige Wohnungen der Citcor Residential Group übernommen.

Teilen
Folgen

Die Übernahme der Gagfah reicht noch nicht: Die Deutsche Annington baut jetzt ihren Wohnungsbestand in Dresden weiter deutlich aus. Sie hat zum 1. Mai über 500 ehemalige Wohnungen der Citcor Residential Group übernommen. Damit bewirtschaftet sie nun in der Stadt rund 900 Wohnungen.

„Der Kauf der Wohnungen hat keine Auswirkung auf bestehende Mietverträge, versichert Geschäftsführer Ulrich Schiller, der für die Dresdner Wohnungen zuständig ist. Die betreffenden Mieter seien bereits informiert. Sie würden von den Erfahrungen der Deutschen Annington profitieren, verspricht er. So beschäftige das Unternehmen eigene Handwerker vor Ort, um Mieterangelegenheiten schnell zu klären.

Die Wohnungen seien über das gesamte Stadtgebiet verteilt, sagt Unternehmenssprecher Philipp Schmitz-Waters. Zur Kaufsumme macht er keine Angaben. Die Deutsche Annington hat insgesamt ein Paket mit über 5 000 Wohnungen und 210 Läden und Bürokomplexe hauptsächlich in Berlin, aber auch in Dresden, Jena, Leipzig und Erfurt gekauft. Insgesamt hat sie dafür 320 Millionen Euro ausgegeben. (SZ/kle)