merken

Deutscher Meister auf Ski mit Rollen

Franz-Volker Heinrich, PSV Zittau, Skilanglauf; Rollski

Franz-Volker Heinrich, PSV Zittau, Skilanglauf; Rollski © Verein

Der 15-jährige Jonsdorfer ist „sportverrückt“. Bis zu sechs Mal pro Woche trainiert er: dreimal mit dem PSV, zusätzlich einmal mit den Männern, einmal auch Fußball – und im Sommer zusätzlich Rollski. Auf Rollski, die vor allem von Skilangläufern im Sommer zum Training auf Asphalt genutzt werden, fererte er 2018 seinen größten Erfolg: deutscher Schülermeister – und das nicht einmal überraschend. „Ich habe viel dafür trainiert, und es hatte sich angebahnt“, sagt er. Bei den Titelkämpfen entschied er den Sprint klar für sich, ging mit mehreren Sekunden Vorsprung auf die Verfolgung und behauptete sich sicher. „Ich musste nur einen Angriffsversuch abwehren, habe den aber gekontert“, erzählt er. Auf Ski wurde er in Sachsen immerhin auch Dritter. Und das ohne Sportschule: „Das ist mir alles zu kontrolliert und fremdbestimmt. Da ist mir meine Freiheit wichtiger.“

Osterüberraschung