merken
Deutschland & Welt

Drei Schwestern, drei Tage, drei Babys

Innerhalb von 72 Stunden haben drei Schwestern aus Unterfranken je ein Baby zur Welt gebracht. Geplant war das nicht.

Die drei Kinder kamen innerhalb von 72 Stunden zur Welt.
Die drei Kinder kamen innerhalb von 72 Stunden zur Welt. © Fabian Strauch/dpa

Aschaffenburg. Drei Schwestern aus dem bayerischen Unterfranken haben an drei hintereinander folgenden Tagen je ein Baby entbunden. Die drei Kinder kamen innerhalb von 72 Stunden zu Welt. Die Zeitung "Main-Echo" berichtete zuvor.

Es seien ziemlich genau die errechneten Geburtstermine gewesen, erzählten Verena Drtil (32), Bärbel Lotz (30) und Eva Haverkorn (28), alle gebürtige Schmittner. Die Tochter von Bärbel Lotz kam am 5. Mai zur Welt, der Sohn von Eva Haverkorn am 6. und Verena Drtils Tochter am 7. Mai.

Anzeige
So meistert Ihr die internationale Zukunft
So meistert Ihr die internationale Zukunft

Im Herzen Europas ausgebildet für alle Aufgaben im Rest der Welt: Die Hochschule Zittau/Görlitz setzt mit einem neuen Studiengang Maßstäbe.

Es sei nichts geplant oder abgesprochen gewesen, sondern purer Zufall, versicherten die drei Frauen aus Aschaffenburg im "Main-Echo". Der "arme Opa" sei nach der Geburt dreier Enkel binnen 72 Stunden "glücklich, aber überfordert". (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt