SZ + Deutschland & Welt
Merken

Darknet: Kulante Dealer, frustrierte Polizisten

Der Journalist Daniel Mützel hat intensiv im Darknet recherchiert. Hier erzählt er, was ihn überrascht hat – und was schockiert.

 9 Min.
Teilen
Folgen
Als die Ermittler Maximilian S. festnahmen, fanden sie 320 Kilogramm Drogen in seinem Kinderzimmer in Leipzig.
Als die Ermittler Maximilian S. festnahmen, fanden sie 320 Kilogramm Drogen in seinem Kinderzimmer in Leipzig. © dpa-Zentralbild

Von Sebastian Leber

Als Darknet gilt der Teil des Internets, der nur über spezielle Software erreichbar und nicht durch Suchmaschinen zu finden ist. Weil Nutzer darin anonym bleiben, wird es sowohl von Whistleblowern und Dissidenten als auch von Kriminellen geschätzt. Der Journalist Daniel Mützel recherchiert seit fünf Jahren im Darknet und hat nun mit seiner Kollegin Theresa Locker ein Buch veröffentlicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Deutschland & Welt