merken
Deutschland & Welt

Gin-Transport in Schlangenlinien unterwegs

Auf der A3 stoppt die Polizei einen mit Gin beladenen Lkw, gelenkt von einem Betrunkenen. Die 2,63 Promille hatte der Mann aber nicht mit Gin geschafft.

Mit Wodka hat sich ein Lkw-Fahrer 2,63 Promille angetrunken.
Mit Wodka hat sich ein Lkw-Fahrer 2,63 Promille angetrunken. © Tobias Hase/dpa (Symbolbild)

Limburg. Der sturzbetrunkene Fahrer eines Gin-Transportes ist am Donnerstag mit seinem Laster in Schlangenlinien über die A3 bei Limburg (Hessen) gefahren. Ein Zeuge habe beobachtet, wie der 58-Jährige zwischenzeitlich auf dem Standstreifen hielt, um sich zu erleichtern, teilte die Polizei mit.

Eine Streife habe den Fahrer schließlich gestoppt und 2,63 Promille gemessen. Neben dem Fahrersitz habe kein Gin, sondern eine leere Falsche Wodka gelegen. Da der Fahrer auch nicht mehr gut zu Fuß war, musste er erstmal mit auf die Wache. Die Ladung von 750 Flaschen Gin muss nun ein Kollege abholen. (dpa)

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Mehr zum Thema Deutschland & Welt