merken
Deutschland & Welt

Kita-Erzieherin klaut 80 Spielfiguren

In einem Drogeriemarkt hat sie akkubetriebene Hörbuchfiguren mitgehen lassen. Sie wollte damit nur anderen eine Freude machen. Ärger hat sie trotzdem.

Die Polizei fand die 80 Figuren in dem Kindergarten, in dem die Diebin arbeitet.
Die Polizei fand die 80 Figuren in dem Kindergarten, in dem die Diebin arbeitet. © Symbolbild: Roland Weihrauch/dpa

Donauwörth. Etwa 80 Spielfiguren hat eine Erzieherin in einem Drogeriemarkt in Donauwörth gestohlen, um sie Kindergartenkindern zum Spielen zu geben. Es handle sich um akkubetriebene sogenannte Hörbuchfiguren, die bekannte Helden von Zeichentrickserien darstellen und Geschichten erzählen können, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Die 31-jährige Frau sei am Mittwoch ertappt worden, als sie solche Figuren aus der Verpackung nahm, einsteckte und die Verpackung wieder ins Regal stellte. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Erzieherin seit Anfang November rund 80 derartige Figuren im Gesamtwert von 1.260 Euro gestohlen hatte.

Anzeige
Heizöl als Umweltprämie
Heizöl als Umweltprämie

Der regionale Energielieferant VARO füllt seinen Kunden 50 Extraliter in den Tank.

Alle Spielfiguren wurden in dem Kindergarten gefunden, in dem die Frau arbeitet. Die Polizei stellte das Diebesgut sicher. "Sie wollte den Kindern eine Freude machen", sagte der Polizeisprecher. "Leider mussten wir die Freude kaputt machen." (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt