Anzeige

Diabetes – die unterschätzte Volkskrankheit

Experten im Medizin-Heute-Gesundheitsforum

Über 6 Millionen Deutsche leiden aktuell an Diabetes.
Über 6 Millionen Deutsche leiden aktuell an Diabetes. © Bild: PR/ Pexels

Auch wenn das volkstümliche Wort „Zuckerkrankheit“ irgendwie harmlos klingt, ist die Krankheit genau das Gegenteil. Diabetes ist nicht nur eine der häufigsten Erkrankungen hierzulande, sondern auch eine der gefährlichsten.

Endspurt für die Anmeldung zum Medizin-Heute-Gesundheitsforum rund ums Thema Diabetes!

Der Eintritt ist frei, aber die Plätze sind begrenzt. Am 18. Juni werden ab 18 Uhr im Foyer-Saal im Haus der Presse Experten Rede und Antwort stehen – und Ihre Fragen zu einer der am meisten unterschätzten Volkskrankheiten beantworten. Denn auch, wenn das volkstümliche Wort „Zuckerkrankheit“ irgendwie harmlos klingt, ist die Krankheit genau das Gegenteil. Diabetes ist nicht nur eine der häufigsten Erkrankungen hierzulande, sondern auch eine der gefährlichsten: Rund 6,7 Millionen Deutsche leiden aktuell an Diabetes, so neueste Zahlen der Deutschen Diabetes-Hilfe. Und das kann für die Betroffenen dramatische Folgen haben. So ist die Gefahr eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls bei Diabetes-Patienten bis zu drei Mal höher als bei Gesunden. Außerdem – ist in der Studie zu lesen - werden jedes Jahr als Folge des Diabetes etwa 40.000 Beine, Füße oder Zehen amputiert, rund 2.000 Menschen erblinden. Und nicht zuletzt ist Diabetes auch die häufigste Ursache dafür, dass Menschen regelmäßig zur Dialyse müssen.

Aber es gibt auch sehr gute Behandlungs- und Präventionsmöglichkeiten. Darüber wird im nächsten Gesundheitsforum „Medizin Heute“ informiert. Am 18. Juni werden deshalb ab 18 Uhr im Foyersaal im Haus der Presse zahlreiche Experten zu Wort kommen. Fragen aus dem Publikum sind wie immer willkommen. Zu Gast sind diesmal Christine Enenkel, die Chefin der DAK Sachsen, die Firma speziMED – Fachhändler für Diabetiker-Bedarf - sowie Dr. Cornelia Woitek vom Berufsverband der niedergelassenen Diabetologen Sachsens.

Gesundheitsforum - Medizin Heute

Wann?: 18. Juni 2019, ab 18 Uhr
Wo?:  Foyersaal im Haus der Presse, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden

Der Eintritt zum Gesundheitsforum ist frei! 

© PR