merken

Feuilleton

Die Ärzte kommen nach Sachsen

Von wegen Auflösung: Im kommenden Jahr ist die Berliner Punkrock-Band mit neuer Platte gleich zweimal live in Sachsen zu erleben - nur nicht in Dresden.

Bela B. (l) und Farin Urlaub von der Punkrock-Band "Die Ärzte".
Bela B. (l) und Farin Urlaub von der Punkrock-Band "Die Ärzte". © Kirsten Neumann/dpa

Dresden. Immer mal wieder war zuletzt darüber spekuliert worden, ob die Berliner Punkrock-Combo Die Ärzte am Ende sei. Schließlich gab es 2012 die letzte Platte und die letzte richtige Konzertreise der Band. Scheibchenweise widerlegten die Herren derlei Mutmaßungen, ließen erst einen, dann noch einen neuen Song gucken. Jetzt hauen sie richtig was raus: Im nächsten Jahr gehen sie mit dem Material eines neuen Albums (das rechtzeitig vor Start auf dem Markt sein soll) auf große Tour. Diese steht unter dem Motto „In The ä Tonight“ und führt die Band auch in die Arena nach Leipzig (10.11.2020) und am 13.12.2020 in die Messe Chemnitz. 

Auffällig ist, dass Die Ärzte auf ihrer 2020er-Tour nicht in Dresden auftreten. Gut möglich, dass sie das im Sommer 2021 nachholen und so eine Tradition aufleben lassen. Einst lösten sich die Berliner von Jahr zu Jahr mit den Düsseldorfer Toten Hosen am Elbufer ab. Spielte die eine Band zwei ausverkaufte Shows bei den Filmnächten, zog die andere im Folgejahr nach. 2020 spielen die Toten Hosen wieder auf der - Campino zufolge - schönsten Bühne das Landes. Damit liegt es nun bei den Ärzten, diese Vorlage aufzugreifen. Die Dresdner Fans würden es zweifellos begrüßen. 

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Der  Vorverkauf für die feststehenden Termine startet am Donnerstag, den 14.11.2019, 17 Uhr exklusiv auf www.bademeister.com. Tickets kosten ab 46,00 Euro zuzüglich Gebühren. (SZ)      

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Ärzte geben Zusatzkonzert in Sachsen

Im kommenden Jahr tritt die Band deutschlandweit in 15 Städten auf. Die Nachfrage nach den Karten war enorm. Die Ärzte reagierten umgehend.