Merken

Die echte Queen ist pink

Während vier Promis gemütlich durch Dresden shoppen, wird ein Auto zum Star.

Teilen
Folgen
© Jörn Haufe

Von Marie-Kristin Landes, Jana Mundus und Sandro Rahrisch

Alle sehen es, aber keiner darf es wissen: Vielen Dresdnern ist in dieser Woche der pink Kleinbus aufgefallen, der vor den Einkaufszentren der Stadt hielt. Zu erraten, was für Insassen sich darin verstecken, ist einfach. Der Schriftzug „Promi Shopping Queen“ lässt Einiges erahnen. Die gleichnamige Vox-Sendung, in der Designer Guido Maria Kretschmer prominente Damen mit jeweils 500 Euro zum Einkaufsbummel schickt, dreht eine neue Folge in der Landeshauptstadt. In der illustren Shoppingrunde sind diesmal Schauspielerin Susan Sideropoulos, Moderatorin Aleksandra Bechtel, Sexberaterin Erika Berger und Sängerin Ute Lemper. Doch alles andere hält der Fernsehsender unter Verschluss.

Die Fans der Sendung zeigen sich am Donnerstag von der Geheimniskrämerei unbeeindruckt. Denn für sie scheint der größte Star bei „Shopping Queen“ neben Designer Guido Maria Kretschmer das knallfarbene Shoppingmobil zu sein. Seit Montag hält es täglich vor dem Hotel Taschenbergpalais und löst bei eingefleischten Fans eine kleine Hysterie aus. Trotz Minusgraden posieren sie unermüdlich vor dem pink Kleinbus. Das steckt offensichtlich an. Denn sogar Männer zücken ihre Handys, um heimlich im Vorbeigehen ein Foto zu schießen. Die Stars lassen sich erst am Nachmittag sehen, als wäre ihr Besuch ein großes Geheimnis.

Die Manager der beteiligten Promis halten sich an die Vorgaben des Fernsehsenders und schweigen – auch dazu, ob ihre Schützlinge überhaupt in der Stadt sind. „Wir dürfen dazu leider nichts sagen“, erklärt Daniela Gorniak von der Agentur Actors Connection, bei der Susan Sideropoulos unter Vertrag steht. Dass die Schauspielerin in Dresden ist, steht trotzdem fest. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte sie in den vergangenen Tagen gleich mehrere Schnappschüsse vom Besuch in Sachsen: vom Kaffeetrinken mit den anderen Promi-Damen, ein Foto im Bett des Hotels Taschenbergpalais mit der Info, sie würde jetzt das Dschungelcamp schauen oder auch ein Bild vom gemeinsamen Eislaufen mit Kollegin Aleksandra Bechtel auf der hoteleigenen Eisbahn. Aleksandra Bechtel selbst nimmt es mit der Geheimhaltung auch nicht so genau. Auf ihrem Facebook-Profil sehen Besucher ein Foto mit Erika Berger bei der Ankunft vor dem Hotel oder eines mit Schloss und Semperoper, vom Hotelzimmer aus. Auch darüber, dass das Shopping-Queen-Fahrzeug in dieser Woche auf der Seestraße einen Strafzettel von Dresdner Politessen kassierte, amüsiert sie sich.

Shoppingtour durch Altmarkt-Galerie

Dabei hatten die Promis eine ganz andere Aufgabe, nämlich ein Outfit zu finden, das Kretschmers Modeurteil standhält. Offenbar kam das Shoppen aber nicht zu kurz, erzählt Nadine Strauß, die Managerin der Altmarkt-Galerie. Ihre Einkaufstouren hätten die Damen nämlich hier begonnen. Um auch Kretschmers Nase zu beeindrucken, machten sie einen Abstecher in die Douglas-Parfümerie an der Seestraße.

Bei den Dreharbeiten mit dabei war auch die Dresdnerin Annett Anders, die als Make-up-Artist arbeitet und Aleksandra Bechtel stylte. Auch sie darf noch nichts über diesen außergewöhnlichen Auftrag verraten. So müssen sich die Fernsehzuschauer gedulden, ob ihr Einsatz vielleicht sogar beim Erfüllen der Shopping-Aufgabe half. Schließlich müssen sich die Stars am Ende nicht nur mit ihrem gekauften Outfit, sondern auch mit neu gestylten Haaren und passendem Make-up präsentieren.

Wann die Sendung ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Der Sender hält sich dazu bedeckt. Aber Susan Sideropoulos verspricht bei Facebook schon mal, die Fans rechtzeitig zu informieren.