merken

Gesundheit

Die fünf wichtigsten Lebensmittel für eine schöne Haut!

In der heutigen Zeit werden vor allem billige Produkte aus der Drogerie gehyped.

© Alexandr Ivanov (Pixabay)

Viele Personen möchten sich gerne so günstig wie möglich pflegen. Ob man sich und seiner Haut mit diesen günstigen Produkten nicht sogar Schaden hinzufügt, ist umstritten.

Der wichtigste Punkt für eine strahlende Haut ist neben natürlicher Pflege eine ausgewogene Ernährung. Wer sich vitaminreich ernährt, dem wird das seine Haut mit einem strahlenden Teint danken.

Wie kann sich die Ernährung auf unser e Hautgesundheit auswirken?

Die äußere Hautschicht wird auch Epidermis genannt. Sie schützt uns vor Viren, Bakterien und anderen Gefahren. Das Besondere an dieser Hautschicht ist, dass sie sich alle 30 Tage erneuert und das bedeutet für Menschen, dass sie maßgeblich dazu beitragen können, ob und wie gut sich die Hautschicht erneuert. Je gesünder und vitalstoffreicher sich eine Person ernährt, desto mehr Energie und Nährstoffe sind für die Neubildung vorhanden.

Wer also genügend Vitamine und Spurenelemente zu sich nimmt, der kann sichergehen, dass die Haut viel glanzvoller und strahlender wird. Des Weiteren ist die Haut auch eines der wichtigsten Entgiftungsorgane, d.h. wenn Menschen viel schlechte Lebensmittel essen und dabei zu wenig Vitamine und Spurenelemente verzehren, dann ist es kein Wunder, wenn die Giftstoffe durch Pickel auf der Haut nach außen transportiert werden.

Experten betonen, dass man sich vor zu viel Zucker und Fett schützen sollte, da dies der eigenen Haut nicht guttut. Wenn Personen beispielsweise sehr viele Süßigkeiten und Chips essen, dann steigt der Blutzuckerspiegel stark nach oben, was sich wiederum auf die Insulinausschüttung auswirkt. Das Insulin ist dafür zuständig, dass der Zucker von den Körperzellen aufgenommen werden kann.

Das Problem hierbei ist, dass ein zu hoher Insulinspiegel auch das Zellwachstum anregt - vor allem Personen, die Probleme mit Akne haben, sollten diese Lebensmittel meiden und gute Vollkornprodukte (die den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen lassen), Obst und Gemüse essen. Ein erhöhtes Zellwachstum sorgt dafür, dass sich die Haut entzündet und Pickel entstehen.

Die wichtigsten Lebensmittel für eine strahlende Haut!

Walnüsse

Die gesunde Nuss sollte auf jeden Fall auf dem Speiseplan bewusst lebender Menschen stehen. Die in Europa heimische Nussart enthält sehr viele wertvolle Fettsäuren, wie beispielsweise Omega 3. Diese können sich lindernd auf Entzündungen im Körper auswirken. Daneben strotzt die Walnuss vor lauter guten Spurenelementen, wie Magnesium, Zink, Kalium und Calcium. Ideal ist, wenn Personen jeden Tag eine kleine Handvoll Walnüsse verzehren - das ist gut für die Haut und die Figur. Mehr zum Thema Walnuss, erfahren Neugierige hier.

Kiwi

Diese Zitrusfrucht ist vor allem wegen des darin enthaltenen Vitamin C-Gehalts so beliebt. Das Vitamin C stärkt das Immunsystem, beugt Erkältungen vor und sorgt dafür, dass genügend Kollagen für die Haut gebildet wird.

Meerrettich

Wer es gerne scharf mag, der sollte öfters Meerrettich in seinen Speiseplan integrieren. Die Wurzel ist deshalb so gesund, da sie viele Senföle, die entzündungshemmend wirken, enthält. Des Weiteren sind auch die darin vorkommenden Antioxidantien gut zur Bekämpfung der freien Radikale, die wiederum für eine vorschnelle Hautalterung sorgen. Diese Stoffe können Zellschäden vorbeugen und die Faltenbildung minimieren.

Blaubeere

Die Blaubeere ist nicht nur lecker, sondern obendrein auch außerordentlich gesund für den Körper. Die darin enthaltenen Anthocyane sind dafür verantwortlich, dass die Beeren die intensive Farbe haben. Auch diese Stoffe binden die freien Radikale und sorgen so für ein verjüngtes Hautbild. Wer also keinen Meerrettich mag, der kann zu Blaubeeren greifen.

Brokkoli

Eines der gesündesten Gemüsesorten ist sicherlich der Brokkoli. Er enthält viele Proteine, Eisen und Vitamin C und sorgt mit zusätzlichem Vitamin A und Zink für eine gesunde Haut. Die besonderen Wirkstoffe liegen dem darin enthaltenen Sulforaphan zugrunde. Sie sind wichtig für die Kollagenbildung. Wer lange eine schöne Haut haben möchte, der sollte sich gesund und ausgewogen ernähren. Der Fokus sollte hierbei immer auf vollwertigen Lebensmitteln liegen.

Daneben ist auch die Pflege mit natürlichen Produkten, wie silikonfreien Shampoos und Duschgels sowie einer Deocreme ohne Aluminiumsalze sehr wichtig. Des Weiteren sollte genügend Wasser getrunken werden.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur Zara Leib.