merken

Die Gohrischheide – gequälte Natur

Das Naturschutzgebiet Gohrischheide und Elbniederterrasse Zeithain präsentiert sich als Waldinsel inmitten einer intensiv genutzten Kulturlandschaft. Ausgedehntes Offenland – Lebensräume für zahlreiche Pflanzen und Tiere außerhalb der Wälder befindet sich in dieser grünen Insel.

Das Naturschutzgebiet Gohrischheide und Elbniederterrasse Zeithain präsentiert sich als Waldinsel inmitten einer intensiv genutzten Kulturlandschaft. Ausgedehntes Offenland – Lebensräume für zahlreiche Pflanzen und Tiere außerhalb der Wälder befindet sich in dieser grünen Insel. So ist die Gohrischheide heute ein großes sächsisches Naturschutzgebiet, das als Natura- 2000-Gebiet auch europäischen Schutz genießt. Wie es dazu kam, wird Olaf Kalbe am Mittwoch, 14. November, 19 Uhr in der Außenstelle der NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide/Gohrischheide in der Alten Kaserne, Abendrothstraße 16, erläutern. Alle Interessierten sind zu seinem Vortrag „Die Gohrischheide – gequälte Natur durch drei Armeen“ herzlich eingeladen. (SZ)

Anzeige
Entdeckungstour im Saftladen

Wie kommen die Äpfel als leckerer Saft in die Flasche? Zu sehen ist das in zahlreichen Keltereien am 21. oder 22. September.