merken

Hoyerswerda

Die jungen Wilden waren am treffsichersten

Mit einem Elfmeterturnier wurde das 100-jährige Bestehen des SV Laubusch 1919 eingeläutet. Noch weitere Höhepunkte folgen.

Kann der Schütze Toni Frenkel (Ultima Erika) Keeper Thomas Kutscher (My dirty Hobby) verladen? Am Ende waren beide Teams unter „ferner liefen“. In Zukunft soll das Elfmeterturnier jedes Jahr am Bergmannstag stattfinden. © Foto: Werner Müller

Von Werner Müller

Laubusch. Zwölf Teams bestritten das Elfmeterturnier zum Auftakt der Festwoche zu 100 Jahren SV Laubusch 1919. Bei großer Hitze wurde am Sonnabend nach der Gruppenphase ab dem Viertelfinale in K.-o.-Runden gespielt. Im Finale zwischen den „Jungen Wilden“ und „Kräuter Führt“ setzten sich gegen 22 Uhr Erstere um Kapitän Lukas Walsch im Sudden Death mit 6:5 durch.

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Auch am Sonntag stand Fußball auf dem Programm, gewissermaßen als Einstimmung auf das am kommenden Wochenende Bevorstehende. Denn zusammen mit dem 100-jährigen Vereinsbestehen wird auch das diesjährige Stadtfest von Lauta auf dem Sportgelände in Laubusch gefeiert. Los geht es am Freitag, dem 5. Juli, um 18 Uhr mit dem Bierfassanstich. Eine halbe Stunde später wird das Altherren-Punktspiel zwischen der SpG Bluno/Laubusch und der SpG Knappensee/Zeißig angepfiffen. Um 20 Uhr beginnt ein Würfelturnier im Festzelt. Anmeldungen hierfür sind per E-Mail an [email protected] oder per 1 0173 3923657 erbeten.

Sportlich geht es natürlich am Samstag weiter. Um 14 Uhr beginnt das „Spiel der Legenden“, bei dem viele ehemalige Laubuscher Fußballer noch einmal gegen den Ball treten werden. Nostalgisch angehaucht geht es weiter, denn um 17 Uhr gibt es die Neuauflage des Eröffnungsspiels des „Glück-Auf“-Stadions aus dem Jahr 1955. Dazu tritt die erste Mannschaft des SV Laubusch gegen die FT Braunschweig an.

Wie es sich für ein Stadtfest gehört, gibt es auch parallel zum Fußball diverse Unterhaltungsangebote. Dazu gehören der Rummel auf dem Festplatz und die Hüpfburg. Außerdem wird der Boxclub Niederlausitz Lauta-Laubusch, der sich mit dem SV Laubusch das Sportlerheim teilt, mit Showkämpfen zu erleben sein. Am Abend steht der Tanz im Festzelt auf dem Programm.

Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit dem musikalischen Frühschoppen weiter. Erbsensuppe aus der Gulaschkanone gibt es um die Mittagszeit. Die Kita „Brüderchen und Schwesterchen“, der Hort und die Grundschule präsentieren um 14.30 Uhr ein Programm. Eine Ausstellung über den SV Laubusch, Rummel, Kutschfahrten, eine Ausstellung des Heimatvereins, die Kleintierzüchter, der Schützenverein Laubusch mit dem Lasergewehr-Preisschießen, die Ortsfeuerwehr mit Zielspritzen sowie Bastelstand und Kinderschminken runden das festliche Treiben ab. (WM/rgr)

Elfmeterturnier: 1. Die Jungen Wilden des SV Laubusch; 2. Kräuter Führt; 3. B-Jugend; 4. No Name; 5. Kolonie and Friends; 6. Ajax Dauerstramm; 7. Jung Brutal Gutaussehend; 8. My dirty Hobby; 9. Die Rosensteaks; 10. Ultima Erika; 11. Seenlandkicker Muttis; 12. Holgers Hemden

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special