merken

Bautzen

Die Kita in Großpostwitz wächst

Für 1,3 Millionen Euro soll die Kindertagesstätte erweitert werden. Damit das Vorhaben gelingt, ziehen Träger und Gemeinde an einem Strang.

Um in Großpostwitz mehr Betreuungsplätze für Kinder zu schaffen, wird an die Kita Hummelsburg angebaut.
Um in Großpostwitz mehr Betreuungsplätze für Kinder zu schaffen, wird an die Kita Hummelsburg angebaut. © SZ/Uwe Soeder

Großpostwitz. Jonas Döring, der Leiter der Kita Hummelburg, formuliert seine Bitte an die Mitglieder des Großpostwitzer Gemeinderates so humorvoll wie eindringlich: „Wenn Sie vorhaben, weitere Kinder zu bekommen – bitte warten Sie damit noch etwas!“

Dem 31-Jährigen, der seit Jahresbeginn im Rahmen einer Elternzeitvertretung als Leiter in der Großpostwitzer Einrichtung tätig ist, dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein, als der Rat bei seiner Sitzung in der vergangenen Woche einstimmig beschloss, den Ausbau der Kindertagesstätte finanziell zu unterstützen. Denn die Großpostwitzer Kita ist „brechend voll“, wie Döring beteuert. Und mehr noch: Die Anfragen nach Betreuungsplätzen reißen nicht ab.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Awo ist Bauherr

Die Arbeiterwohlfahrt als freier Träger übernimmt im Auftrag der Gemeinde die Bauherren-Funktion. 1,3 Millionen Euro werden in den zweigeschossigen Anbau investiert. Somit kann die Betreuungskapazität von derzeit 142 Kindern um 25 Plätze erweitert werden. 75 Prozent der benötigten Mittel kommen aus dem Förderprogramm „Vitale Dorfkerne“. Den Fehlbetrag von etwa 355.000 Euro trägt die Gemeinde.

Der Baubeginn ist derzeit für Mai geplant. Da der Anbau direkt an das Bestandsgebäude angrenzen wird, müssen drei Gruppen mit einer Gesamtstärke von etwa 50 Kindern für die Dauer der Bauarbeiten in die Grundschule ziehen. Diese stellt für die Dauer der Baumaßnahmen drei Unterrichtsräume zur Verfügung – und wird wohl auf lange Sicht selbst weiter wachsen müssen: „Die Zweizügigkeit in der Schule kommt definitiv“, verspricht Jonas Döring im Hinblick auf die Geburtenzahlen in Großpostwitz.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.