merken

Die Lieblinge der Gäste

Drei Vermieter aus der Region wurden jetzt fürs Halbfinale eines Wettbewerbs nominiert. Die Online-Bewertungen entscheiden.

© Kristin Richter

Von Gunnar Klehm

TOP Reisen

Auf sächsische.de finden Sie die schönsten Reisen in die Welt. Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub!

Sächsische Schweiz. Die Pension Am Finkenberg in Sebnitz, die Mittelndorfer Mühle im Kirnitzschtal und das Ferienhaus Montana in Bad Schandau sind im Halbfinale für die Wahl zum Gästeliebling 2018. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landestourismusverbandes Sachsen hervor. Demnach sind aus jeder der sieben sächsischen Reiseregionen drei Kandidaten für den Ausscheid nominiert, den der Landestourismusverband zum dritten Mal veranstaltet. Hintergrund dieser Aktion sei es, dass sich die Anbieter stärker mit Onlinebewertungen auseinandersetzen, weil diese immer mehr die Entscheidungen für oder gegen eine Buchung beeinflussen würden.

Basis für den Wettbewerb um den Titel „Gästeliebling“ sind die abgegebenen Onlinebewertungen. Im vergangenen Jahr gaben mehr als 314 000 Gäste in Sachsen auf über 250 Reisebewertungs- und Social-Media-Websites ihre Bewertungen ab. Dies entspricht einem Zuwachs um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilt der Landestourismusverband mit.

Um an dem Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen mindestens 70 Bewertungen abgegeben worden sein. Das trifft auf 594 Betriebe in Sachsen zu. Deren Daten wurden jetzt vom Tourismusverband ausgewertet und analysiert. Dabei wurde außerdem ermittelt, dass die Gästezufriedenheit in der Sächsischen Schweiz um 0,8 Prozent gestiegen ist und weiter mit 85,5 von hundert möglichen Punkten an der Spitze aller sieben Reiseregionen steht.

Das Halbfinale findet am 20. März in Freital statt. Dann werden aus dem Kreis der Nominierten die Finalisten gekürt – je Reiseregion einer. Dazu gehörte das Ferienhaus Montana auch schon im Vorjahr. Im Finale hatten die Betreiber aber das Nachsehen gegenüber drei größeren Hotels.

Die Mittelndorfer Mühle hat den Wettbewerb sogar schon mal gewonnen – nämlich 2016. Völlig neues Terrain und damit der größte Erfolg bisher ist die Nominierung für die Pension Am Finkenberg.