merken

Die Mautsäule am Zoblitzer Berg steht

In Richtung Löbau wird auf der B 6 künftig kontrolliert, ob Lkw ab 7,5 Tonnen ihre Straßenmaut entrichtet haben. Als Blitzer soll die Säule jedoch nicht funktionieren.

© Markus van Appeldorn

Löbau. Im Auftrag des bundesdeutschen Maut-Betreiber Toll Collect haben Arbeiter am Montagvormittag eine Mautkontrollsäule an der B 6 am Zoblitzer Berg errichtet. Die Mautsäule kontrolliert vorüberfahrende Lkw in Fahrtrichtung Löbau kurz hinter der Kuppe des Berges. Das für die Säule nötige Betonfundament war bereits vor einigen Wochen gesetzt worden. Nach Auskunft von Toll Collect gilt die Mautpflicht für Lkw ab 7,5 Tonnen ab dem 1. Juli auch auf allen deutschen Bundesstraßen. Die gut vier Meter hohe blaue Säule mit einem grünen Ring erfasst die Kennzeichen passierender Lkw und fertigt ein Übersichts- und Seitenbild der Fahrzeuge an. Über eine Datenbank wird automatisch abgeglichen, ob die Straßenmaut für das Fahrzeug bezahlt ist. Liegt eine gültige Einbuchung vor, werden die Daten umgehend gelöscht. Toll Collect teilt mit, dass diese Säulen nicht die Geschwindigkeit messen und auch nicht als Radarblitzer für den übrigen Straßenverkehr funktionieren. Vorsicht ist dennoch geboten: An manchen Standorten steht eine solche Mautsäule nur wenige Meter von einem Blitzer entfernt. (szo/mva)

Anzeige
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig

Die Berufsakademie (BA) Sachsen in Riesa und Leipzig lädt Studieninteressierte am 13. März 2021 zum digitalen Tag der offenen Tür mit Praxispartnern ein.