Anzeige

Die Pollen greifen wieder an

Allergie ist allerdings mehr als eine laufende Nase. Auch die Haut hat nicht selten arge Nöte. 

© Foto: pixabay.com

Sie fliegen wieder, die Pollen. Und machen den Allergikern den Alltag mitunter zur Qual. Laut Europäischer Stiftung für Allergieforschung leiden immerhin etwa 25 Millionen Menschen in Deutschland an einer Allergie – damit ist das Thema also längst zu einer Art Volkskrankheit geworden. Im April nehmen die City-Apotheken Dresden deshalb sozusagen den Kampf gegen Allergien auf, „die ja quasi eine Fehlinterpretation unseres Körpers sind“, beschreibt Dr. Kaja Scarlett Daub, die Inhaberin der City-Apotheken Dresden. „Unser Körper lernt einen harmlosen Stoff –zum Beispiel eine Birkenpolle – beim Erstkontakt kennen und interpretiert die Substanz als feindliche Substanz.“ Was dagegen hilft, sind natürlich Medikamente, aber auch einfache Hausmittel. „Und natürlich sind auch Informationen rund um das Thema wichtig“, ist Dr. Daub überzeugt. Und organisiert im April deshalb spezielle Informationsveranstaltungen. Wobei Allergien nicht „nur“ laufende Nasen und juckende Augen bedeuten, sondern für manche Betroffene auch den Verzicht auf Nüsse oder bestimmte Obstsorten - und nicht selten, klagen Allergiker ebenso über Ausschlag auf der Haut. „Gerade dieses Thema haben wir in diesem Monat in den Mittelpunkt unserer beliebten Haut-Beratungstage gestellt“, so die Apotheken. In der Filiale am Dr. Külz-Ring - gleich am Haupteingang vor der Altmarktgalerie - wird es deshalb an insgesamt vier Beratungstagen um die „empfindliche Haut“ gehen, und das speziell aus dem Blickwinkel von Allergikern.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Am Feiertag in die Apotheke

Die Bahnhof-Apotheke hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Auch an Feiertagen bis 22 Uhr. 

Die Vorträge sind dabei eintrittsfrei, „und natürlich können die Teilnehmer auch ihre ganz persönlichen Fragen stellen“, macht Dr. Daub deutlich. Und sie wird dann verschiedene Medikamente vorstellen, die Allergikern helfen können; „aber auch tägliches Haarewaschen am Abend vorm Schlafengehen unterstützt den Kampf gegen Allergien“. Und tagsüber sollte die Nase mehrmals mit physiologischer Kochsalzlösung behandelt werden, um Pollen von den Schleimhäuten zu entfernen, beschreibt die Apothekerin einen weiteren Weg. „Und die Haut als mögliche Eintrittspforte von Allergenen sollte täglich mit geeigneten Produkten eingecremt werden.“ Es gibt also eine Menge zu besprechen.

Termine:

30. März in der City-Apotheke am Dr.-Külz-Ring 13

11. April, 18 Uhr Gesundheitsforum "Medizin Heute" im Foyersaal im Haus der Presse (Eintritt: 3 Euro)

© CITY Apotheken Dresden