merken

Die schönsten Bilder vom Fernsehturm

Vielleicht macht der Riese von Dresden-Wachwitz diese Saison seinen letzten Winterschlaf. 

Raureif rund um den Fernsehturm. © Ronald Bonß

Viel ist passiert in den vergangenen Wochen, was das Wiedererwachen des Fernsehturms zu touristischer Größe fördern könnte. Der Bund stellt Millionen bereit und auch Land sowie Stadt signalisieren ihre Unterstützung. Die kleine Fotochronik erzählt bildreich von den Anfängen der Wachwitzer Nadel bis zum heutigen Tag - als eine der bekanntesten Landmarke im Freistaat.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Vom Mut, nicht wegzusehen.  

Joachim Gauck erinnert zum 30-jährigen Jubiläum an den Beginn der Wende in der DDR. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Wie es im Dresdner Fernsehturm jetzt aussieht

Sächsische.de hat das Wahrzeichen besucht. Dabei erklären die Eigentümer auch, wie es nun weitergehen soll.

Symbolbild verwandter Artikel

Clevere Finanz-Idee für den Fernsehturm 

Dresden muss rund 6,4 Millionen Euro für die Sanierung beisteuern. Nun gibt es einen Plan ohne Extra-Kosten.  

Osterüberraschung