merken
ECHT.SCHÖN.HIER

Die Silberstadt im Erzgebirge

Freiberg lockt mit mittelalterlichem Flair ins Unesco-Welterbe.

Freibergs historische Altstadt trägt als Teil der Montanregion Erzgeirge / Krusnohori seit 2019 den Welterbetitel.
Freibergs historische Altstadt trägt als Teil der Montanregion Erzgeirge / Krusnohori seit 2019 den Welterbetitel. © Foto: Silberstadt Freiberg / 599media, Paul Schmid

Mit ihren Bestseller-Romanen, die zu großen Teilen in Freiberg handeln, hat Sabine Ebert ihre frühere Wahlheimat weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt gemacht. Angelockt durch die Bücher, deren Verfilmungen und Theaterinszenierungen entdecken unzählige Touristen die „freie Stadt auf dem Berge“ – nicht nur um den Spuren der Geschichte zu folgen, die sich um die Hebamme Marthe am Ende des 12. Jahrhunderts dreht. Sondern sie spazieren auch durch die liebevoll restaurierte, denkmalgeschützte mittelalterliche Altstadt, die zu den schönsten in Sachsen gehört. 

Der Silberfund vor über 850 Jahren brachte den Erzbergbau ins Rollen und sorgte sowohl für Sachsens Glanz als auch für stattliche Bürgerhäuser mit hohen Dachspeichern und wehrhafte Stadtmauertürme in der Berghauptstadt selbst. Seit 2019 gehört die Silberstadt® nun als Teil der Montanregion Erzgebirge / Krušnohoří zum Unesco-Welterbe. Einblicke in die Geschichte des „Silber-Booms“ gestatten wechselnde Sonderschauen im Stadt und Bergbaumuseum sowie neu konzipierte Untertage-Führungen im Silberbergwerk. Wie früher die Bergleute, können Besucher heute 150 Meter tief einfahren und auf Touren durch die engen Gänge des Forschungs- und Lehrbergwerks der TU Bergakademie Freiberg das Abenteuer Bergbau hautnah erleben. Lebendig wird Freibergs Historie immer zum Bergstadtfest mit der großen traditionellen Bergparade durch die Altstadt am 28. Juni. Auch die glitzernden edlen Steine der wohl weltweit wohl attraktivsten Mineralienschau „terra mineralia“ im Schloss und der Klang der berühmten Silbermann-Orgeln im Dom St. Marien lohnen einen Besuch. 

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Von historisch über humorvoll bis schmackhaft: Rundgänge durch die historische Innenstadt machen Ereignisse, Persönlichkeiten und Spezialitäten erlebbar. Die Gäste können beispielsweise dem Braumeister folgen. Die Freiberger Bierführung unter dem Motto „Hopfen und Malz – Freiberg erhalt‘s!“ ist gewürzt mit Trinksprüchen und endet mit einer Einkehr. Auf dem Spaziergang „Silberklang und Berggeschrey“ hält Gottfried Silbermanns geschwätzige Haushälterin Anekdoten und kulinarische Kostproben bereit. Wann Stadtführungen in Zeiten der Corona-Beschränkungen (wieder) angeboten werden, erfahren Interessierte auf der unten genannten Website. (ug)

Weitere Infos

Tourist-Information, Schloßplatz 6, Tel.: 03731 273664

www.freiberg.de

Dieser Beitrag erschien in der Tour de Saxe Juni 2020.

Mehr zum Thema ECHT.SCHÖN.HIER