Merken

Die Sparkasse setzt den Rotstift an

Das Kreditinstitut schließt dieses und nächstes Jahr sechs Filialen. Nicht überall wollen die Bürger das hinnehmen. 

Von Romy Altmann-Kuehr
 1 Min.
Wie die Filiale in Obercunnersdorf sollen weitere in absehbarer Zeit geschlossen werden.
Wie die Filiale in Obercunnersdorf sollen weitere in absehbarer Zeit geschlossen werden. © Rafael Sampedro

Die Sparkasse dünnt ihr Filialnetz weiter aus. Wie das Kreditinstitut bereits bekannt gab, sollen sechs von 37 Filialen im Landkreis bis 2020 schließen. Das sind konkret die Geschäftsstellen in Görlitz Südstadt, Zittau Süd, Uhyst, Hagenwerder, Obercunnersdorf und Leutersdorf. Die Einrichtungen sind nicht mehr rentabel, die Einwohnerzahlen gehen zurück und immer mehr Menschen nutzen die Online-Angebote, statt zur Bank zu gehen, begründet die Sparkasse ihr Vorgehen. 

Weiterführende Artikel

Damit der Geldautomat im Dorf bleibt

Damit der Geldautomat im Dorf bleibt

Die Sparkassenfiliale Leutersdorf schließt im Sommer. Der Geldautomat soll bleiben - dank Initiative von der Gemeinde. 

So kämpfen andere Gemeinden um ihre Bankfiliale

So kämpfen andere Gemeinden um ihre Bankfiliale

Nicht überall wollen die Bürger den Verlust ihrer Sparkasse hinnehmen. Mancherorts regt sich Protest. Zum Erfolg führen die Petitionen aber bislang nicht. 

In den vergangenen Jahren haben außerdem bereits Filialen geschlossen: in Nieder Seifersdorf, Klitten, Horka, Friedersdorf, Schönbach, in Görlitz an der Landeskronstraße, Oberoderwitz, in Ebersbach Oberland, in Weißwasser am Wasserturm, in Bertsdorf-Hörnitz und Löbau-Süd. In all diesen Orten und Ortsteilen gab es einmal Sparkassen. Als Alternative, um den Kunden trotz Filialschließung einen gewissen Service vor Ort anbieten zu können, ist das Sparkassenmobil unterwegs. Die mobile Filiale ist mit einem Mitarbeiter besetzt und macht regelmäßig auf den Dörfern Station. Wann das Mobil wo hält, kann hier nachgelesen werden. 

Anzeige
So vergessen Sie den Alltagsstress
So vergessen Sie den Alltagsstress

Egal ob wohltuende Fußmassage oder die lang ersehnte Maniküre - das Kosmetikinstitut Panitz hat ab sofort wieder für Sie geöffnet.

Mehr zum Thema:

Damit der Geldautomat im Dorf bleibt

So kämpfen andere Gemeinden um ihre Bankfiliale

Weitere lokale Themen:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau