merken

Pirna

Die SZ präsentiert sich im KiP-Lädchen

Die Redaktion der Sächsischen Zeitung gibt am Dienstag  im "Kauf in Pirna"-Laden Einblicke in ihre Arbeit.

Die SZ präsentiert sich am Dienstag im KiP-Lädchen.
Die SZ präsentiert sich am Dienstag im KiP-Lädchen. © Daniel Förster

Die Lokalredaktion Pirna der Sächsischen Zeitung wird sich nächste Woche im kurzzeitig wiedereröffneten „Kauf in Pirna“-Laden im Haus Dohnaische Straße 82 präsentieren. Geschäftsführer und Regionalleiter Domokos Szabó stellt am 17. September in der Zeit von 11 bis 14 Uhr Interessierten die Zeitung sowie den Online-Auftritt vor. Darüber hinaus sind mehrere Redakteure anwesend, mit denen die Besucher ins Gespräch kommen können, die Gäste können dabei auch Probleme ansprechen und Themen anregen. Zudem gibt es im KiP-Lädchen noch einen weiteren Höhepunkt: Am 17. und 18. September jeweils von 14 bis 18 Uhr können Neugierige schon einmal exklusiv das Pirnaer Wimmelbild-Puzzle mit 1 000 Teilen probepuzzeln, zu kaufen gibt es die Puzzle erst auf dem diesjährigen Canalettomarkt. Der Laden ist Teil der Stadtmarketing-Kampagne „Kauf in Pirna“, die die Einwohner animieren soll, vermehrt vor Ort bei den ansässigen Händlern einzukaufen. Überdies dient der Laden als Gesprächsort, Ideenschmiede und diesmal auch als Spielzeugtausch-Laden. (SZ/mö)

Anzeige
So klappt es mit neuen Mitarbeitern

Mit praxisnahen Tipps und großem Engagement in der beruflichen Bildung unterstützt die IHK Dresden regionale Unternehmen beim Finden und Binden von Fachkräften.