merken

Die SZ wartet auf Fotos vom Winter

Rodeln, Ski laufen, Spaß auf Kufen – an diesem Wochenende vielerorts auch mit Party.

© Steffen Unger

Bischofswerda. Es bleibt winterlich am Wochenende. Egal, ob man spazieren geht oder richtig Wintersport treibt – es gibt viele Möglichkeiten. Hier unsere Empfehlungen.

Für Schlittschuhläufer: Eisbahnen in Seeligstand, Steina und Pulsnitz

Die „Aisbären“ in Steina haben in mühevoller Arbeit die Eisbahn-Fläche am Sportplatz in den letzten Tagen hergerichtet. Nun kann es wieder losgehen mit Schlittschuhen und Kufen. „Wir hoffen, dass das Wetter eine Weile durchhält und der Spaß damit auch“, so Ralf Kühne vom Sportverein Steina . Seit Freitag lockt das Areal außerdem mit Nacht-Eislauf unter Flutlicht.

Anzeige
Der Kreuzchor singt!
Der Kreuzchor singt!

Das beliebte Adventskonzert im Stadion mit dem Dresdner Kreuzchor wird stattfinden! Jetzt gibt es sogar einen Zusatztermin.

In Seeligstadt kann man schon seit einigen Tagen Schlittschuh laufen. Und zwar auf einem abgelassenen Teich, den die Dorfbewohner Eisstadion getauft haben. Das Eisstadion ist jederzeit nutzbar – Laufen auf eigene Gefahr! Ilko Keßler, Chef des Sportvereines, rät, in der Woche am Nachmittag zu laufen – dann ist das Vereinsheim geöffnet, dann ist auch ein Vertreter des Sportvereins vor Ort. „Man kann im Warmen die Schuhe wechseln, bekommt einen Tee, kann sich zwischendurch aufwärmen“, sagt Ilko Keßler. Diese Sonntag ab 14 Uhr gibt es im Seeligstädter Eisstadion die offizielle Saisoneröffnung – mit heißen Getränken und einem Imbiss.

Eislaufen ist auch in Pulsnitz möglich. Dort wurde die Kunsteisbahn an der Siegesbergstraße präpariert.

Für Rodler: Schlittenpartys in Uhyst, Rammenau und Putzkau

Wer auf dem Schlitten abfährt, kann das natürlich an vielen Hängen tun. In Rammenau, Putzkau und Uhyst kann man das an diesem Sonnabend sogar mit einer Party verbinden. Die Rammenauer starten 14 Uhr am „Schlossblick“ – einem Berg in Nähe des Schlosses, zu erreichen über die Fichtestraße. In Putzkau beginnt der Rodelspaß 15 Uhr am alten Feuerwehrhaus, Neukircher Straße. Die Veranstaltung ist Open-end geplant. Sobald es dunkel wird, beleuchten Fackeln den Hang. In Uhyst wird ab 19 Uhr zum Nachtrodeln an der Straße nach Bocka eingeladen.

Für Skiläufer: Geöffnete Lifte und gespurte Skiwanderwege

Außer in Rugiswalde (siehe nebenstehenden Beitrag) sind in der Region auch die Skilifte unter anderem in Sohland und Ohorn in Betrieb. In Sohland beginnt der Liftbetrieb am Wochenende 10 Uhr, am Schleißberg in Ohorn dreht sich der Aufzug von 12 bis 17 Uhr. Gespurte Loipen gibt es unter anderem in Neukirch (ab Waldschlösschen und Georgenbadstraße), in Steinigtwolmsdorf (Grenzstraße) und im Sohlander Tännicht.

So erreichen uns Ihre Fotos

Der Winter bietet tolle Fotomotive – egal, ob beim Wintersport, beim Schneemannbauen oder einem Spaziergang. Drücken Sie auf den Auslöser und lassen Sie andere am Spaß im Schnee teilhaben.

Die SZ veröffentlicht die schönsten Winterfotos ihrer Leser im Internet und in der gedruckten Zeitung. Mailen Sie Ihre Bilder bis Montag 8 Uhr an [email protected] Bitte schreiben sie in wenigen Stichworten dazu, was bzw. wen man sieht und wo Sie fotografiert haben. (szo)