Teilen: merken

Die Wechselgeschichten zwischen Aue und Dynamo

Pascal Testroets Abgang ausgerechnet nach Aue hat viele Dynamo-Fans überrascht. Spielerwechsel zwischen beiden Klubs gab es in der Vergangenheit immer wieder.

© Erzgebirge Aue, Robert Michael

Dresden. Dieser Tribünengast überraschte. Nicht einmal in den Kader hatte es Dynamo-Stürmer Pascal Testroet zum Zweitliga-Auftakt gegen Duisburg geschafft. Stattdessen nahm Publikumsliebling Paco neben dem verletzten Sören Gonther auf der Tribüne Platz. Am Morgen danach folgte die Erklärung: Testroet wechselt zum Ligakonkurrenten Erzgebirge Aue.

Ausgerechnet Aue! Der Abgang zum Erzrivalen aus dem Erzgebirge schmeckte vielen Dynamo-Fans gar nicht. Tatsächlich hat es Wechsel zwischen beiden Klubs relativ selten gegeben: Ganze sechs Spieler, Testroet eingeschlossen, sind in ihrer Fußballkarriere von Dresden nach Aue gewechselt – oder umgekehrt. 

Vor Testroet ging zuletzt Fabian Müller diesen Weg, kam 2015 von Aue nach Dresden. Weitere acht Spieler kickten in ihrer Laufbahn für beide Klubs, zeigt eine SZ-Recherche. Wer sowohl Schwarz-Gelb als auch Lila-Weiß trug – eine Übersicht:

Karrieren in Schwarz-Gelb und Lila-Weiß