merken
Zittau

Corona-Verbote: Zahl der Kritiker wächst

100 Menschen aus Löbau-Zittau wenden sich inzwischen gegen die aktuellen Maßnahmen. Und haben einen Aufruf verfasst.

Symbolbild.
Symbolbild. © Oliver Berg/dpa

Mit einem Aufruf wenden sich Corona-Kritiker aus Löbau-Zittau wiederholt an die Öffentlichkeit, nachdem ihr Protestbrief von Montag zu heftigen Diskussionen geführt hat. Unterzeichnet ist er namentlich dieses Mal von 100 Menschen aus Zittau, Dittelsdorf, Schlegel, Olbersdorf, Großschönau, Hainewalde, Oybin, Lückendorf, Eckartsberg, Mittelherwigsdorf, Oderwitz, Leutersdorf, Seifhennersdorf, Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut, Eibau, Löbau, Schönau-Berzdorf, aber auch aus Sebnitz und Dresden.

"Wir negieren nicht, dass Menschen am Coronavirus sterben und noch sterben werden", schreiben sie darin. "Wir gehen jedoch davon aus, dass durch die ausschließlich restriktiven Maßnahmen deutlich mehr Schaden angerichtet wird." Sowohl gesundheitlich, wirtschaftlich als auch gesellschaftspolitisch und menschlich. 

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Auch Leben werden zerstört

Unternehmen würden kaputt gehen, Beziehungen aufgrund von Existenzängsten und Zukunftssorgen zerbrechen und damit ganze Familien. "Und ja, damit werden auch Leben zerstört." Statt allen offiziellen Verlautbarungen zu glauben, sollte jeder nach Aussage der Kritiker lieber auf klagende Nervenärzte hören, die jetzt schon die katastrophalen Auswirkungen der Maßnahmen in der Sprechstunde erfahren oder auf den benachbarten Kleinunternehmer, der sich völlig unverschuldet seiner Existenz beraubt sieht, und seine Mitarbeiter entlassen muss. 

Die Unterzeichner des Aufrufs halten die angeordneten Maßnahmen für unverhältnismäßig und willkürlich. So fragen sie unter anderem, warum sich 100 Menschen im Supermarkt versammeln dürften, aber die Großeltern nicht mit ihren Enkeln im Wald spielen oder Händler Obst und Gemüse verkaufen dürfen, aber keine Blumen. "Liebe Mitbürger – wacht auf!" 

So seien 1989 Menschen auf die Straße gegangen, um für ihre Freiheit und Rechte zu kämpfen. "Lassen wir uns auch jetzt nicht unsere Grundrechte nehmen und uns wie Verbrecher behandeln, weil wir zusammen auf einer Parkbank sitzen oder unsere Enkel betreuen." 

Die Kritiker wollen keine Bußgelder zahlen, weil drei Kinder zusammen spielen und in keinem Klima leben, wo einer den anderen denunzieren soll. "Bedenkt, wo wir schlagartig gelandet sind und wo das noch hinführen kann", heißt es in dem Schreiben. Nie sei es für Entscheidungsträger einfacher gewesen, sich einen Eintrag in die Geschichtsbücher zu sichern für die Rettung von Millionen Menschen, ohne dafür auch nur den geringsten Beweis erbracht haben zu müssen. Die Politiker hätten in Wirklichkeit einen erheblichen Anteil daran, durch ein viel zu langes Ignorieren der möglichen Bedrohung "uns" in diese Lage gebracht zu haben. (SZ)

Sie haben unterzeichnet:

  • Steffen Golembiewski (Zittau) 
  • Claudia Loewenau (Hainewalde) 
  • Torsten Mengel (Zittau) 
  • Mike Wohne (Zittau) 
  • Peter Dierich (Zittau) 
  • Anja Pache (Zittau) 
  • Susanne Klötzer (Großschönau) 
  • Benjamin Lange (Zittau) 
  • Kerstin Hartmann (Zittau) 
  • Manja Wenzel (Hainewalde) 
  • Sebastian Renner (Oybin) 
  • Dirk Loewenau (Hainewalde) 
  • Torsten Egg-Selonny (Zittau) 
  • Carla Buttig (Hainewalde) 
  • Annett Gerlach-Franke (Mittelherwigsdorf) 
  • Andreas Scholze (Zittau) 
  • Thorsten Walkstein (Zittau) 
  • Ralph Geißler (Zittau) 
  • Volker Heinrich (Oderwitz) 
  • Niels Reszies (Zittau) 
  • Burkhard Scholz (Mittelherwigsdorf) 
  • Heike Grun (Zittau) 
  • Johannes Werner (Zittau) 
  • Diana Bischof (Lückendorf) 
  • Borchert Pohle (Oderwitz) 
  • Daniel Klötzer (Großschönau) 
  • Marcus Eckardt (Zittau) 
  • Michael Ritter (Großschönau) 
  • Marek Büttner (Großschönau) 
  • Daniela Bimmrich (Herrnhut) 
  • Anja Symmangk (Hainewalde) 
  • Peter Werner (Zittau) 
  • Beate Röttig (Neugersdorf) 
  • Vivian Thamm (Mittelherwigsdorf) 
  • Matthias Thamm (Mittelherwigsdorf) 
  • Ingo Thamm (Mittelherwigsdorf) 
  • Sylvia Thamm (Mittelherwigsdorf) 
  • René Birnbaum (Zittau) 
  • Jörg Krause (Mittelherwigsdorf) 
  • Barbara Krause (Mittelherwigsdorf)
  •  Thomas Wagner (Großschönau) 
  • Tino Krolop (Löbau) 
  • Kay Nowack (Dresden) 
  • Jens Angermann (Sebnitz) 
  • Grit Hentschel (Sebnitz) 
  • Hubert Hipp (Löbau) 
  • Steffen Schreiber (Mittelherwigsdorf) 
  • Hannelore Zenker (Schlegel) 
  • Kathrin Renner (Oybin) 
  • Rüdiger Krüth (Zittau) 
  • Gert Linke (Jonsdorf) 
  • Petra Linke (Jonsdorf) 
  • Denis Schröter (Zittau/DD) 
  • Anett Friedrich (Zittau) 
  • Daniel Heß von Wichdorff (Großschönau) 
  • Ingo Hühner (Zittau) 
  • Daniel Klose (Zittau) 
  • Michael Ender (Zittau) 
  • Mario Veith (Oderwitz) 
  • Lydia Israel (Zittau) 
  • Dietmar Goldberg (Zittau) 
  • Lisa Bowitz (Zittau) 
  • Claudia Pohl (Zittau) 
  • Anke Franke (Leutersdorf)
  • Romy Mehlhorn (Mittelherwigsdorf) 
  • Jens Knoblau (Jonsdorf) 
  • Nicole Adler (Zittau) 
  • Mandy Hofmann (Mittelherwigsdorf) 
  • Michael Schaeche (Schönau-Bertsdorf) 
  • Sabine Veith (Oderwitz) 
  • Daniel Hofmann (Mittelherwigsdorf) 
  • Thomas Walde (Mittelherwigsdorf) 
  • Stefan Reuter (Mittelherwigsdorf) 
  • Jörg Mattick (Zittau) 
  • Torsten Eckelt (Olbersdorf) 
  • Andreas Günzel (Königshain) 
  • Silke Schoepe (Lückendorf) 
  • Kristine Walde (Zittau) 
  • Thomas Walde (Zittau) 
  • Frank Köcher ( Olbersdorf) 
  • Michael Jahr (Oderwitz) 
  • Stephanie Elßner (Seifhennersdorf) 
  • Frank Dehmel (Seifhennersdorf) 
  • Ludwig Halang (Neugersdorf) 
  • Marlen Hartmann (Zittau) 
  • Conrad Zscherper (Zittau) 
  • Kyra Ludwig (Jonsdorf) 
  • Katrin Ebermann (Oderwitz) 
  • Nick Suchantke (Oderwitz) 
  • Angelika Elßner (Seifhennersdorf) 
  • Katja Hohberger (Eibau) 
  • Jens Jeloneck (Eibau) 
  • Elias Israel (Zittau) 
  • Christine Stempin (Ebersbach-Neugersdorf) 
  • Tino Stempin (Ebersbach-Neugersdorf) 
  • Rudi Fiebrand (Eckartsberg) 
  • Matthias Dyk (Herrnhut) 
  • Steffen Halang (Mittelherwigsdorf) 
  • Christian (Dittelsdorf Elvira Walther (Dittelsdorf)

Weiterführende Artikel

Corona-Inzidenz in Sachsen sinkt - zwei Städte unter 100

Corona-Inzidenz in Sachsen sinkt - zwei Städte unter 100

6.125 neue Fälle und sinkende Inzidenz in Deutschland, USA lassen Biontech für Kinder zu, Rufe nach Strafen für Impf-Vordrängler - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Mehr Geheilte, abgesagte Veranstaltungen und der Umgang mit den Auswirkungen:Die Entwicklungen bis Anfang Mai sind hier zu lesen.

Mit wem protestieren Sie, Herr Peuker?

Mit wem protestieren Sie, Herr Peuker?

Die Wortgefechte zwischen Corona-Protestlern und Protestler-Gegnern werden immer heftiger, der Riss immer tiefer. Großschönaus Bürgermeister sorgt sich.

"Ich bin gänzlich anderer Auffassung"

"Ich bin gänzlich anderer Auffassung"

Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) äußert sich in diesem Gastbeitrag zu den beiden offenen Briefen der Kritiker an den Corona-Maßnahmen.

Update, 18.20 Uhr: Wir haben die Namensliste geändert. In einer früheren Version stand unter den Unterzeichnern auch noch Peter Besser aus Zittau. Er hat seine Unterschrift zwischenzeitlich zurückgezogen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau