merken

Dieb auf der A4 festgenommen

Die Polizei konnte nach kurzer Verfolgungsfahrt auf der A 4 ein gestohlenes Autos sicherstellen und den Täter festnehmen.

Uhyst. Einen Erfolg konnte die Polizei am Donnerstag auf der A 4 verbuchen. Sie schnappte einen Autodieb, auch wenn dieser zu fliehen versuchte. Eine Streife stand gegen 2.45 Uhr an der Anschlussstelle Burkau, als ihr ein in Richtung Görlitz fahrender BMW mit Leipziger Kennzeichen auffiel. Kurz vor der Anschlussstelle Uhyst wurde der Fahrer des BMW mittels Leuchtschrift, „Polizei – Folgen“ aufgefordert, die Autobahn zur Kontrolle zu verlassen. Zunächst folgte der BMW dieser Anweisung bis in die Abfahrt, scherte dann plötzlich aus, fuhr wieder auf die Autobahn zurück und beschleunigte das Fahrzeug stark. Die Streife folgte dem flüchtigen Auto und konnte kurz vor der Rastanlage Oberlausitz zu diesem aufschließen. Dies bemerkte der Fahrer des BMW, machte daraufhin eine Vollbremsung und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Beamten blockierten mit ihrem Auto den BMW, um einen weiteren Fluchtversuch zu unterbinden und stießen auch beim Verlassen des BMW auf Widerstand des Fahrers.

Anzeige
Das Deutsche Hygiene-Museum

Mit seinem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Es ist viel mehr als nur ein Museum.

Der Fahrer war ein 20-jähriger Deutscher aus Großschönau. Dieser gab zu, den BMW in einer Gartenanlage in Leipzig entwendet zu haben. Die weiteren Ermittlungen führt die Landespolizei. (SZ)