merken

Görlitz

Dieb auf frischer Tat ertappt

Der Vorfall hat sich am Mittwoch in Görlitz ereignet. Nun erwarten den 34-Jährigen Konsequenzen.

Symbolbild
Symbolbild © Robert Schlesinger/dpa

Ein 34-jähriger Dieb hat am Mittwochnachmittag seine Rechnung in Görlitz ohne die aufmerksamen Blicke mehrerer Passanten gemacht. Nachdem er laut Polizei zunächst eine Wildkamera auf einem Hinterhof am Mühlweg an sich genommen hatte, drang er in ein Bürogebäude an der Querstraße ein, um dessen Wänden diverse Kabel und andere Metallgegenstände zu entnehmen.

Alarmierte Polizisten stießen kurz darauf hinzu und identifizierten den jungen Polen inmitten des Hausflurs. In seinem Rucksack fanden sie die verschwundene Kamera, die den ersten der Diebeszüge des 34-Jährigen in tadelloser Weise aufgezeichnet zu haben schien.

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Beamten stellten die gestohlenen Utensilien sicher und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. Der Wert der erbeuteten Dinge belief sich laut Polizei auf insgesamt circa 110 Euro. Die Untersuchungen dauern an. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky