merken

Dieb mit Baumaterial erwischt

In Neukirch wollte ein 62-Jähriger Stahlträger stehlen. Doch er wurde beobachtet. In Großröhrsdorf machte sich ein Rentner nach einem Unfall einfach aus dem Staub. Das und mehr im aktuellen Polizeibericht.

© dpa

In Neukirch wollte ein 62-Jähriger Stahlträger stehlen. Doch er wurde beobachtet. In Großröhrsdorf machte sich ein Rentner nach einem Unfall einfach aus dem Staub. Das und mehr im aktuellen Polizeibericht.

Der Polizeibericht vom 27. September

Dieb mit Baumaterial erwischt

Neukirch/Lausitz. Nach einem Zeugenhinweis hat am Dienstagabend die Polizei in Neukirch einen 62-jährigen Deutschen bei einem Diebstahl auf frischer Tat ertappt. Ein Bürger hatte gesehen, wie der Mann gegen 18.20 Uhr von einem Lagerplatz einer Firma am Weberweg Baumaterial in sein Auto lud. Er informierte umgehend die Polizei. Die eingesetzte Streife stellte den Dieb. Dieser hatte vier Stahlträger entwendet. Die Polizisten stellten das Diebesgut sicher und übergaben es später der Firma zurück.

Kennzeichen gestohlen

Kamenz. In der Nacht zu Dienstag entwendeten Diebe in Kamenz von drei parkenden Autos die Kennzeichen. An der Blücherstraße sowie der Bautzner Straße verschwanden von einem Toyota Auris die Nummernschilder KM WK 711, von einem Seat Ibiza das Kennzeichen KM KY 44 und von einem Opel die Nummerntafel KM MK 9983. Ob die Diebstähle im Zusammenhang mit den in derselben Nacht entwendeten Audi A4 und Audi A6 stehen, wird Gegenstand der weiteren Ermittlungen sein.

Gegen Mast gefahren

Schirgiswalde. In Schirgiswalde hat sich in der Nacht zu Mittwoch eine 21-Jährige bei einem Unfall leicht verletzt. Sie war mit ihrem VW Golf gegen 23.20 Uhr an der Fuchsbergsiedlung unterwegs und kam vermutlich aus Unachtsamkeit nach links von der Straße ab. Dabei stieß der Volkswagen mit einem Grundstückszaun sowie einem Mast zusammen. Ein Unternehmen schleppte den Wagen ab. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Gegen parkendes Auto gestoßen und abgehauen

Großröhrsdorf. Dienstagmittag kam es in Großröhrsdorf zu einem Unfall. Ein anfänglich unbekannter Mann war mit seinem VW gegen einen an der Melanchthonstraße parkenden Mazda gefahren. Anschließend verließ er die Unfallstelle. Dies blieb nicht unbeobachtet. Ein Zeuge informierte die Polizei. Diese stoppte den 75-jährigen Unfallfahrer wenig später in Ohorn. Der Senior wird sich wegen der Fahrerflucht verantworten müssen. An den Autos entstand Schaden in Höhe von insgesamt rund 700 Euro.

VW T5 entwendet

Bernsdorf. In der Nacht zu Mittwoch haben in Bernsdorf Diebe einen gelben VW T5 entwendet. Der neun Jahre alte Transporter mit dem Kennzeichen BZ NI 1 befand sich an der Dresdner Straße. Den Zeitwert schätzte der Eigentümer auf rund 15000 Euro.

Vor der Schule gerast

Wilthen. Im Rahmen der Aktion „Blitz für Kids“ hat am Dienstagvormittag in Wilthen die Polizei die Geschwindigkeit im Bereich der Grundschule an der Schulstraße gemessen. In knapp 75 Minuten haben die Polizisten 25 Autos kontrolliert. Vier ortskundige Fahrzeugführer erhielten eine Verwarnung. Sie waren in der 30-km/h-Zone zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 46 km/h gemessen.

1 / 6
Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.