merken

Diebe erbeuten teure Technik

In Pulsnitz entkamen Einbrecher mit zahlreichen Maschinen, Computern und einem Transporter. In Ottendorf-Okrilla und Sohland hatten Langfinger weniger Glück. Bei Bautzen spazierte ein Mann über die Autobahn. Der Tag aus Sicht der Polizei.

© dpa

In Pulsnitz entkamen Einbrecher mit zahlreichen Maschinen, Computern und einem Transporter. In Ottendorf-Okrilla und Sohland hatten Langfinger weniger Glück. Bei Bautzen spazierte ein Mann über die Autobahn. Der Tag aus Sicht der Polizei.

Polizeibericht vom 25. Januar

Werkzeug und Transporter gestohlen

Pulsnitz. Am vergangenen Wochenende sind Diebe in Pulsnitz in zwei Betriebe eingestiegen. Aus einer Werkhalle an der Dresdener Straße stahlen die Täter zahlreiche Maschinen einer Metallbaufirma. Den Wert der Beute bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 15 000 Euro. Am Ziegenbalgplatz waren die Täter in ein Büro eingedrungen. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entdeckten auch die Zündschlüssel zu einem VW Crafter. Mit dem Kleintransporter - amtliches Kennzeichen BZ-XN 538 - und weiterem Diebesgut wie Maschinen und Computer entkamen sie unerkannt. Den Zeitwert der Beute und des Bullis liegt laut Eigentümer bei rund 25 000 Euro.

Fußgänger auf der A 4 gestoppt

Bautzen. Zu Fuß hatte sich ein 18-Jähriger am späten Sonnabendabend auf den Weg über die Autobahn gemacht. Mehrere Kraftfahrer riefen deswegen bei der Polizei an. Eine Streife der Autobahnpolizei stoppte den jungen Mann bei Bautzen und brachte ihn von der Fahrbahn. Er wurde über sein Fehlverhalten belehrt.

Dieseldiebe auf frischer Tat erwischt

Ottendorf-Okrilla/Bautzen. Die Polizei konnte in der Nacht zu Montag Dieseldiebe auf frischer Tat stellen. Gegen 3:30 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer die Beamten per Notruf alarmiert. Der 54-Jährige hatte bemerkt, dass sich mehrere Personen auf dem Autobahnparkplatz Am Eichelberg bei Ottendorf-Okrilla an seinem Fahrzeug zu schaffen machten. Als die Unbekannten merkten, dass sie entdeckt worden waren, flüchteten sie mit einem weißen Fiat Ducato. Autobahn- und Bundespolizei fahndeten gemeinsam nach dem Wagen. Eine Streife stoppte den in Polen zugelassenen Fiat schließlich an der Anschlussstelle Bautzen-Ost. Neben den drei Insassen, zwei Männern im Alter von 32 und 28 Jahren sowie eine 17-jährige Frau, stellten sie im Fahrzeug mehrere Kanister mit Diesel, einen Ansaugschlauch, Kompletträder und ein Fahrrad fest. Der 32-jährige Fahrer stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Er hatte offenbar Crystal konsumiert.

Parolen an Wände gesprüht

Bautzen. Erneut hat eine Jugendliche am Wochenende asylfeindliche Parolen an mehrere Hauswände im Bautzener Stadtgebiet gesprüht. Die 17-jährige Beschuldigte ist der Polizei bereits bekannt. In den vergangenen Woche war sie mit anderen jungen Leute aufgegriffen worden, die rechte Parolen gerufen und Gebäude mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert hatten.

Autoklau knapp verhindert

Sohland. Während in Sohland am Sonntagabend Freunde und Angehörige einer Familie zu einer Feier zusammensaßen, gelangte ein unbekannter Mann in das Haus an der Spreetalstraße. Der Täter nutzte offenbar eine unverschlossene Hintertür. Als ein Zeuge auf den Dieb aufmerksam wurde, hatte dieser bereits ein Schlüsselbund entwendet, mit dem Zündschlüssel einen Skoda im Hof geöffnet und sich hineingesetzt. Als der Dieb bemerkte, dass er entdeckt wurde, flüchtete er zu Fuß. Die Bewohner riefen die Polizei. Ein Fährtenhund verfolgte die Spur des Tatverdächtigen bis zum Kreisverkehr an der Bundesstraße, dort verlor sie sich.

Geldkassette aus Gaststätte geklaut

Kamenz. In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in Kamenz in eine Gaststätte an der Friedensstraße eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räume und stahlen eine Geldkassette mit einem dreistelligen Betrag. Für den Einbruch bedienten sich die Diebe offenbar einer Leiter, die sie zuvor von einem benachbarten Geschäft entwendet hatten. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren.

Angetrunken unterwegs

Bautzen. Mit Alkohol im Blut fuhrt ein 25-Jähriger am Sonntagnachmittag mit einem Audi durch Bautzen. An der Steinstraße geriet er in eine Polizeikontrolle. Die Polizisten bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,6 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht bei einem erstmaligen Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze ein einmonatiges Fahrverbot, 500 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Flensburger Zentralregister vor.

Zeugen zu Parkplatz-Unfall gesucht

Radeberg. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am vergangenen Mittwochnachmittag auf dem Lidl-Parkplatz an der Oberstraße in Radeberg ereignet hat. Hier hat ein bisher unbekannter Autofahrer einen parkenden Skoda angefahren. Der Verursacher war vermutlich mit einem blauen Fahrzeug unterwegs. Er verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Der Schaden belief sich auf rund 1 000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Parkplatzrempler.

Hinweise: 03578 3520

1 / 8
Anzeige
Tipps für die Herbstferien in Sachsen
Tipps für die Herbstferien in Sachsen

Vom 19. bis 30. Oktober sind Herbstferien in Sachsen: zwei Wochen voller Möglichkeiten, die Region zu erkunden und tolle Abenteuer zu erleben.