merken

Bautzen

Diebe im Stadion

Ungewöhnliche Beute machten Einbrecher in Kamenz. Sie stiegen in eine Sportanlage ein und montierten die Ballfangnetze ab.

© dpa

Kamenz. Zu einem ungewöhnlichen Diebstahl ermittelt die Polizei in Kamenz. Während der vergangenen Tage haben Unbekannte mehrere großflächige Ballfangnetze aus dem Sportstadion am Rande der Dittrichstraße gestohlen. Die Netze waren auf einer Länge von ungefähr 60 Metern an verschiedenen Masten befestigt. Schaden: rund 6 000 Euro.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Fußgängerin angefahren

Bischofswerda. Am Dienstagnachmittag hat ein Pkw-Fahrer offenbar eine Fußgängerin an der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Bischofswerda übersehen. Die 18-Jährige wollte die Fahrbahn zu überqueren, als sich ein Auto von links näherte und die junge Frau  erfasste. Sie stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer hielt zunächst an und bot seine Hilfe an. Als 18-Jährige diese ablehnte, entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei sucht nun Zeugen. 

Hinweise: 03591 3560 

Fahrrad gestohlen

Bautzen. Diebe haben in den vergangenen Tagen ein Trekkingrad an der Paulistraße in Bautzen gestohlen. Das braun-beige 28-Zoll-Zweirad mit dem schwarzen Schriftzug „Kalkhoff“ hatte einen Wert von rund 100 Euro. 

Toyota in Flammen

Radeberg. Während der Fahrt qualmte es am Dienstag aus einem Toyota. Die Fahrerin war gerade in Radeberg unterwegs. Sie stellte das Auto an der Heidestraße ab und alarmierte die Feuerwehr. Die löschte die Flammen.  Vermutet wird, dass ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst hatte.

Auto verschwunden

Kirschau. Diebe haben am Dienstag einen Skoda Octavia an der Bautzener Straße in Kirschau gestohlen. Das schwarze Auto hat einen Wert von circa 4 000 Euro. Die Soko Kfz  fahndet international nach dem verschwundenen Pkw mit dem amtlichen tschechischen Kennzeichen 9 U09831. 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Radeberg. Am Dienstagabend kontrollierte eine Streife des Kamenzer Reviers in Radeberg auf dem Heideweg einen Pkw. Der 46-jährige-Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Dafür muss er sich nun verantworten.

Zu schnell gefahren

Burkau/Laußnitz. Die Einhaltung der jeweiligen Geschwindigkeitsbegrenzungen hat die Polizei am Dienstag an mehreren Orten im Kreis kontrolliert. Auf der S 94 zwischen Burkau und Kamenz wurden rund 1 100 gemessen Fahrzeuge erfasst. 31 waren zu schnell. Negativer Spitzenreiter war ein Skoda mit Kamenzer Kennzeichen, welcher mit 97 km/h in der Tempo-70-Zone geblitzt wurde. Mit 130 Stundenkilometern war ein Audifahrer auf der B 97 zwischen Ottendorf-Okrilla und Laußnitz unterwegs. Auch hier gilt Tempo 70. Den Raser erwarten ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Am Dienstagabend stand die Messanlage für zwei Stunden in Laußnitz an der B 97. Hier gilt innerorts eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Zirca 430 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle, sieben waren zu schnell. Sie müssen Verwarngelder bezahlen.