merken

Döbeln

Diebe lassen Trinkgeld mitgehen

In einem Döbelner Sanitätshaus machen Einbrecher Beute. Auch anderswo ist die Polizei im Einsatz.

Das Symbolfoto zeigt einen Einbrecher beim Aufhebeln einer Tür. Auch in Döbeln verschafften sich Kriminelle unerlaubt Zugang zu einem Geschäft.
Das Symbolfoto zeigt einen Einbrecher beim Aufhebeln einer Tür. Auch in Döbeln verschafften sich Kriminelle unerlaubt Zugang zu einem Geschäft. © dpa

Döbeln. Das Trinkgeld der Mitarbeiter eines Sanitätshauses haben Einbrecher zwischen Donnerstag und Freitag mitgehen lassen. Die Diebe hatten die Fensterscheibe des Geschäfts an der Ritterstraße eingeschlagen und sich so Zugang verschafft.  Sachschaden laut Polizei: 200 Euro. (SZ)

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

48-Jähriger ohne Führerschein im Auto unterwegs

Döbeln. Bei der Kontrolle  eines Peugeot-Pkws auf der Straße „Am Ring“ stellten Polizisten am Freitagabend fest, dass der 48-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Ein Drogenvortest zeigte, dass der Fahrer zudem berauschende Mittel konsumiert hatte - offenbar handelte es sich Alkohol. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Weiterfahrt untersagt, teilte die Polizei mit. (SZ)

Polizisten stellen junge Moped-Diebe

Freiberg. Drei vorerst unbekannte Diebe konnte die Polizei nach eigenen Angaben in der Nacht zum Sonnabend im Freiberger Stadtgebiet stellen. Das Trio hatte zuvor ein Kleinkraftrad der Marke Nova Motors im Wert von 2.000 Euro gestohlen. Da es nicht ansprang, blieb es auf einem angrenzenden Parkplatz stehen. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um drei Jugendliche im Alter von 15 Jahren, so die Polizei. (SZ)

1 / 2