merken

Diebe nutzen Winterruhe

In den vergangenen Wochen sind aus dem Bahnhof mehrere Gegenstände gestohlen worden. Der Besitzer ist ratlos.

© privat

Von Frank Korn

Leisnig. Die Diebe haben wieder zugeschlagen. Erst vor vier Wochen war der Besitzer des Leisniger Bahnhofs, Erwin Feurer, in der Stadt. „Ich habe mich im Bahnhof umgesehen und mich gefreut, dass alles in Ordnung war“, sagte Feurer. Doch am Montag habe er fast einen Schock erlitten. „Die von Schülern mit sehr viel Hingabe gestaltete Frauenskulptur, ein großes Pinksofa, ein schwerer Jugendstilschrank und weitere Gegenstände sind im Laufe der vergangenen Wochen gestohlen worden“, berichtet der Besitzer.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Ihre Karriere im Klinikum Döbeln

Wenn Ihr Herz für die Pflege schlägt, sind Sie im Klinikum Döbeln genau richtig.

„Es ist wirklich unglaublich, was hier abläuft, nachdem bereits das aufgestellte Gerüst abgeräumt sowie diverses Mobiliar, Baumaterialien und Werkzeug laufend gestohlen worden sind“, so Feurer. Dazu kommen Zerstörung und Sachbeschädigungen in und um den Bahnhof. Auf eine Anzeige bei der Polizei will Feurer zunächst verzichten. Er werde aber mithilfe der sozialen Netzwerke nach der Skulptur suchen, da diese doch recht auffällig sei.

Trotz aller Missstände will Erwin Feurer die Hoffnung nicht aufgeben. „Wir müssen eine Nutzung für den Bahnhof finden, dann verflüchtigen sich solche Probleme vielleicht“, so Feurer. Der Schweizer hat das Gebäude im Jahr 2013 gekauft.

Osterüberraschung