Merken

Diebe schlagen übers Wochenende zu

Zwei Autos gestohlen, zwei aufgebrochen und eines zerkratzt – das ist die Bilanz der Täter, die vor allem vom Oberland bis Zittau tätig gewesen sind.

Teilen
Folgen
© Matthias Weber

Zittau/Oberland. Unbekannte Täter haben am Wochenende an verschiedenen Orten im Landkreis Görlitz ihr Unwesen getrieben. Das teilt Thomas Bretschneider von der Polizeidirektion Görlitz mit. In Zittau zerkratzen sie im Zeitraum von Freitag zum Sonntag auf der Brückenstraße in Zittau die rechte Fahrzeugseite eines Audi Q2. Der Schaden beträgt 3000 Euro.

In Großschönau sind Diebe im Verlauf des Wochenendes an der Hauptstraße in Großschönau in einen VW T4 eingedrungen und haben aus dem Fahrzeug Maschinen für die Holzverarbeitung im Wert von etwa 3000 Euro gestohlen. In Seifhennersdorf schlugen sie die Beifahrerseite eines Skoda Octavia ein und nahmen aus dem Auto das Radio, ein Navi, eine Tasche mit persönlichen Dokumenten sowie eine Regenjacke. Hier ist der Wert noch unbekannt.

Autodiebe waren hingegen in der Nacht von Sonnabend zum Sonntag in Hörnitz aktiv. Dort entwendeten sie einen 6er BMW von der Zittauer Straße. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen PAN-DC 899 ist zwölf Jahre alt und hat einen Wert von circa 15000 Euro. In Weißwasser ist in derselben Nacht ein Audi Q5 abhanden gekommen, der auf der Heinrich-Heine-Straße stand. Das blaue Auto mit dem Kennzeichen WSW-ZT 555 ist sieben Jahre alt und noch rund 20000 Euro wert. (szo/tc)