merken

Zittau

Einbrüche in Schule, Firma und in einen VW

Diebe waren wieder unter anderem in Zittau und Görlitz unterwegs.

Symbolbild.
Symbolbild. © Marko Förster

In eine Bildungsstätte in der Schillerstraße in Zittau sind bislang noch unbekannte Täter zwischen dem 15. und 18. Mai eingebrochen. Die Diebe haben dort Türen gewaltsam geöffnet und aus einem Zimmer Bargeld, ein Laptop und eine Kreditkarte gestohlen, berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Der Wert der Beute beträgt etwa 1.800 Euro. Zudem haben die Einbrecher zwei Wände beschmiert und insgesamt noch einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro angerichtet.

Im gleichen Zeitraum haben Diebe im Vierkirchener Ortsteil Arnsdorf zugeschlagen. Hier hatten sie es auf einem Firmengelände auf Doppel-T-Träger aus Stahl abgesehen. Den Wert gibt die Polizei mit etwa 1.000 Euro an. 

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Weiterführende Artikel

Klickstark: Wollte Pferde-Killer auch Sabo töten?

Klickstark: Wollte Pferde-Killer auch Sabo töten?

Überall sorgen sich die Tierbesitzer. Die Polizei ermittelt mittlerweile in zwei Fällen. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir heute berichteten.

Außerdem ist zwischen Freitag und Montag im Hohendubrauer Ortsteil Weigersdorf versucht worden, einen VW Sharan aufzubrechen. Der oder die Täter sind aber gestört worden. Trotzdem ist ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro am Auto entstanden. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau