merken

Görlitz

Diebespaar wollte Diagnose-Laptop stehlen

Auf dem Parkplatz des Görlitzer Klinikums ertappt sie eine Mitarbeiterin. Weit kommen sie mit der teuren Beute danach nicht.

Symbolbild
Symbolbild © dpa-tmn

Der Diebstahl eines wertvollen Diagnose-Laptops aus dem Görlitzer Klinikum ist am Dienstagabend gescheitert - auch Dank des Eingreifens zweier aufmerksamer Mitarbeiter. 

Wie Polizeisprecherin Anja Leuschner berichtet, hatte ein Mann auf einer Station des Krankenhauses das 26.000 Euro teure Gerät in einem unbeobachteten Moment gegriffen und unter seinem Pullover verborgen. Ob er aus Gelegenheit handelte oder gezielt das Krankenhaus aufsuchte, um zu stehlen, sei derzeit noch unklar, sagt Frau Leuschner.

Anzeige
Richtfest in Görlitz-Weinhübel

Die eigenen vier Wände sind eines der größten Projekte im Leben. Am 16. November können Interessenten die vier entstehenden Doppelhäuser auf der Landheimstraße besichtigen.

Der Mann, ein 32-jähriger Deutscher, wurde von einer Mitarbeiterin des Klinikums bemerkt, als er in Begleitung einer Frau, einer 21-jährigen Polin, den Parkplatz verlassen wollte. Die Mitarbeiterin sprach das Paar an, woraufhin es die Flucht ergriff. Ein weiterer Mitarbeiter konnte die 21-Jährige festhalten und der Polizei übergeben.

Bei der anschließenden Fahndung wurde das Laptop, auf dem Spezialsoftware installiert war, auf einem nahen Feld gefunden. Die Identität des Täters konnte von der Polizei ermittelt werden. (mp)

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/goerlitz

www.saechsische.de/niesky