merken
Hoyerswerda

Diese Straßen haben eine Reparatur nötig

Eine Firma aus dem Spreewald hat den Zuschlag erhalten.

Die Straße Am Wasserwerk ist zum Teil eine Schotterpiste, die erst mit Beginn der Brücke Richtung Stadt asphaltiert ist. Es ist zwar nicht angenehm, den geschotterten Teil zu befahren. Der sah aber auch schon mal schlimmer aus als jetzt.
Die Straße Am Wasserwerk ist zum Teil eine Schotterpiste, die erst mit Beginn der Brücke Richtung Stadt asphaltiert ist. Es ist zwar nicht angenehm, den geschotterten Teil zu befahren. Der sah aber auch schon mal schlimmer aus als jetzt. © Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Weil es ihre Spezialität ist, sandgeschlämmte Schotterdecken instandzusetzen, hat eine Firma aus Burg im Spreewald jetzt einen Auftrag der Stadt Bernsdorf erhalten, verbunden mit der Aussicht auf eine längerfristige Zusammenarbeit. Mit der von der Firma Klauke im vergangenen Jahr auf dem Forstweg in Straßgräbchen gezeigten Arbeit war man im Rathaus sehr zufrieden. Für die Technologie, die dabei zur Anwendung kam, verwendete Bauamtsleiter Dirk Lieback den Begriff „Alleinstellungsmerkmal“.

Nunmehr wird die Firma beauftragt, an den Straßen Am Wasserwerk, Fichtenweg, Ahornweg, Eisenwerkstraße und Straße am Waldrand in Bernsdorf sowie an der Alten Kamenzer Straße in Großgrabe, an der Grube-Clara-Straße in Zeißholz und am Forstweg in Straßgräbchen Reparaturarbeiten auf 11.365 Quadratmetern zu einem Preis von rund 25.000 Euro durchzuführen.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Darüber hinaus hat die Stadt Bernsdorf vor, mit der Firma einen Vertrag für eine anschließend folgende zweimal jährliche Pflege von Straßen abzuschließen. 

Mehr zum Thema Hoyerswerda