merken

Görlitz

Diese Unternehmen laden zur "Spätschicht"

Auch am Freitag wird es wieder diesen Tag der offenen Tür im Landkreis Görlitz geben. Interessierte können die Betriebe hautnah kennenlernen.

Mit diesem Plakatmotiv werben die Veranstalter.
Mit diesem Plakatmotiv werben die Veranstalter. © Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Auch in diesem Herbst wird es wieder eine „Spätschicht“ im Landkreis Görlitz geben: Dazu öffnen Unternehmen in Görlitz, Weißwasser und Zittau am Freitag, 8. November von 16 bis 20 Uhr für alle Besucher ihre Türen. Insgesamt 26 Unternehmen haben die Wirtschaftsförderungen der drei Städte für ihre Veranstaltung gewonnen. Darüber informiert die Europastadt GörlitzZgorzelec in einer Pressemitteilung.

Anzeige
In der Weihnachtsbäckerei

... gibt's so manche Leckerei. Hier finden Sie leckere Naschereien, die Ihnen die Adventszeit versüßen werden.

Zwölf Unternehmen in Görlitz und jeweils sieben Unternehmen in Weißwasser und Zittau werden einen Blick in ihre Produktionshallen und Büros gewähren und unter anderem Werksbesichtigungen anbieten. „Mit der Spätschicht wollen wir Unternehmen und Menschen in der Region zusammenbringen. Interessierte können die einheimischen Betriebe hautnah kennenlernen und sich nebenbei auch über Berufsbilder, Einstiegsmöglichkeiten und Jobchancen informieren“, erläutert Andrea Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) die Intention der Veranstaltung. Ihr Kollege Thorsten Rennhak, Wirtschaftsförderer für die Stadt Weißwasser, ergänzt: „Außerdem freuen wir uns sehr, wenn auch Schüler die Spätschicht für ihre Berufswahl gezielt nutzen, um sich ein Bild von den Ausbildungsmöglichkeiten zu machen und sich später hier in der Heimat beruflich zu verwirklichen.“

Die „Spätschicht“ fand im vergangenen Jahr erstmals in Görlitz, Weißwasser und Zittau zeitgleich statt. „Sowohl die große Besucherresonanz als auch die positiven Erfahrungen der Unternehmen haben uns darin bestärkt eine gemeinsame Neuauflage zu starten“, sagt Gloria Heymann, Wirtschaftsförderin der Stadt Zittau. Neu ist die gemeinsame Internetpräsenz auf der Interessierte unter anderem alle teilnehmenden Firmen mit Webseitenlinks finden. Auch die Programmflyer mit den Angeboten der Unternehmen sind dort verfügbar. (SZ)

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Folgende Unternehmen öffnen ihre Tore für Besucher:

Görlitz: Birkenstock GmbH & Co. KG Services, CIDEON Software & Services GmbH & Co. KG, DMD Görlitz GmbH, Dialog Marketing Dienstleistung, ENSO NETZ GmbH, Regionalbereich Görlitz, Expleo Technology Germany GmbH, Kran-Service Hartmann GmbH, KSC Kraftwerks-Service Cottbus Anlagenbau GmbH NL Görlitz, Niederschlesische Wurstmanufaktur Görlitz GmbH & Co. KG, Pla.to Technology GmbH, SKAN Deutschland GmbH, Sysmex Partec GmbH, TKG Turbinenkomponenten Görlitz GmbH

Weißwasser: Familienunternehmen Kunze, Nickel Fenster GmbH & Co .KG, SpiegelArt, Stadtwerke Weißwasser GmbH, Stölzle Lausitz GmbH, Uhren & Schmuck Schirrock, Willms Weißwasser GmbH & Co .KG

Zittau: büroplan-ergoplan e.K, digades GmbH, Handtmann Maschinenvertrieb GmbH & Co.KG, Havlat Präzisionstechnik GmbH, Johnson Drehtechnik GmbH, Kratzer Metallbau GmbH, ZIK Zittauer Kunststoff GmbH

1 / 3

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/zittau

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/niesky