merken

Zittau

Dieser Zittauer ist Judo-Vizemeister

Maik Binsch hat bei den Deutschen Meisterschaften der Ü30 in Maintal fast alle Gegner geschlagen. Erst im Finale kommt's zur ersten und einzigen Niederlage.

Maik Binsch hat den Vizemeister-Titel nach Zittau geholt. © tompic

Mit einem Vizemeister-Titel ist Maik Binsch am Sonnabend von den Deutschen Judoka-Meisterschaften der Ü30 in Maintal zurückgekehrt. Darüber informiert die HSG Turbine Zittau auf ihrer Internetseite.

In der Gewichtsklasse bis 81 Kilo standen sich 16 Kämpfer gegenüber - darunter einige aus der Weltspitze. Insgesamt waren 463 Teilnehmer aus ganz Deutschland angereist, mit Publikum sind etwa 800 bis 900 Menschen in der Sporthalle.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Spaß für die ganze Familie

In Europas Orlando erleben Sie bis zu 14 Freizeitparks – ANDERS Hotel Walsrode lockt mit tollen Familienrabatten!

Maik Binsch startet nach Vereinsangaben furios und siegt im ersten Kampf gegen Michael Radig aus Bürstadt. Auch seine zwei nächsten Kämpfe gegen Marco Tempel und Vassily Salomatin gewann er souverän.

Im Finale gegen Roman Baur startete der Zittauer laut HSG gut in den Kampf, aber sein Gegner ist ebenfalls wahnsinnig stark. Und so kommt es zur ersten und letzten Niederlage für Maik an diesem Tag. "Als Deutscher Vizemeister bestätigt Maik Binsch damit seine regelmäßigen Topplatzierungen im deutschen Judo."

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/zittau