merken

Zittau

Dieses Haus hat einen neuen Eigentümer

Im Vorjahr hat die Stadt Zittau die Innere Weberstraße 31 notgesichert. Nun ist das Objekt versteigert worden.

Die Innere Weberstraße 31 hat einen neuen Eigentümer. © Jan Lange

Der Hammer ist gefallen - die Innere Weberstraße 31 in Zittau hat einen neuen Eigentümer. Bei der jetzigen Zwangsversteigerung am Amtsgericht Görlitz erhielt die Stadt Zittau den Zuschlag. Das bestätigt Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) der SZ. Zittau hatte mit 36.000 Euro das höchste Gebot abgegeben. 

Dem Zuschlag ist nach Aussage von anwesenden Gästen eine Bieterschlacht vorausgegangen. Demnach lag das erste Gebot bei knapp unter 600 Euro. Für das Objekt habe es mehrere Interessenten gegeben, so auch bekannte Zittauer und polnische Mitbürger.

Anzeige
Karriere im Engineering

Mit mehr als 8.400 Mitarbeitern an über 100 Niederlassungen und Standorten ist FERCHAU die erste Adresse für Engineering- und IT-Projekte.

Auch der bisherige Eigentümer der Inneren Weberstraße 31 kommt aus Polen. Er hat aber nichts an dem Gebäude getan. Um die öffentliche Sicherheit weiter zu gewährleisten, musste die Stadt im vorigen Jahr selbst tätig werden und das Haus notsichern lassen. Diese Ausgaben wollte sich die Stadt vom Eigentümer zurückholen. Da er die Kosten nicht erstattete, wurde die Zwangsversteigerung angesetzt.

Als neue Eigentümerin kann die Stadt Zittau nun selbst entscheiden, was mit der Inneren Weberstraße 31 passiert. Wie das seit Jahren leer stehende Wohn- und Geschäftshaus künftig genutzt wird, dazu gibt es noch keine abschließende Entscheidung, teilt der Zittauer OB mit.

Mehr Lokales lesen Sie unter:

Zittau

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.