Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Wie Glashütte zur Uhrenstadt wurde

Vor 175 Jahren gründete Ferdinand Adolph Lange die erste Manufaktur in der Stadt. Das war der Grundstein für Deutschlands bedeutendste Uhrenstadt.

Von Maik Brückner
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Familie Lange prägte die Entwicklung Glashüttes: Ferdinand Adolph Lange (hinten/1815-1875) gründete vor 175 Jahren die erste Uhrenmanufaktur, sein Urenkel Walter Lange (1924-2017) startete 1990 mit der Lange Uhren GmbH.
Die Familie Lange prägte die Entwicklung Glashüttes: Ferdinand Adolph Lange (hinten/1815-1875) gründete vor 175 Jahren die erste Uhrenmanufaktur, sein Urenkel Walter Lange (1924-2017) startete 1990 mit der Lange Uhren GmbH. © Lange Uhren GmbH

Eigentlich müsste der 7. Dezember in Glashütte ein Feiertag sein. Denn an diesem Tag wurde 1845 der Grundstein dafür gelegt, dass das alte, arme Bergbaustädtchen zu Deutschlands bedeutendster Uhrenstadt aufstieg. Zu danken hat das die Stadt Ferdinand Adolph Lange. Er gründete an jenem Tag mit seinem späteren Schwager, dem Uhrmacher Friedrich August Adolf Schneider, die Uhrenmanufaktur „A. Lange, Dresden“.

Ihre Angebote werden geladen...