SZ + Dippoldiswalde
Merken

Dippoldiswalde ist Hotspot für Montagsspaziergänge

Die Teilnehmerzahl pegelt sich bei 450 ein. Es geht um Inflation und Ukraine-Krieg, aber auch um Gendern und 5G.

Von Siiri Klose
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Spaziergänge der Dippoldiswalder enden immer auf dem Marktplatz. Am Montag zählten die Versammlungsleiter etwa 450 Teilnehmer.
Die Spaziergänge der Dippoldiswalder enden immer auf dem Marktplatz. Am Montag zählten die Versammlungsleiter etwa 450 Teilnehmer. © Siiri Klose

Die Montagsspaziergänge in Dippoldiswalde beginnen jetzt eine Viertelstunde später - das hat etwas mit Marketing zu tun. "Wir haben noch die Rabenauer, Dorfhainer, Ruppendorfer und Kreischaer eingeladen, bei uns mitzulaufen", sagt Veranstaltungsleiter Philipp Klinnert. Auch die Montagsspaziergänger aus Schmiedeberg und Glashütte würden nun in Dippoldiswalde mitlaufen. Alle sollen genug Zeit für die Anreise bekommen. 450 sind es an diesem Montag, "bei der Zahl scheint es sich einzupegeln", sagt Klinnert. Und erklärt außerdem, dass er aus der AfD ausgetreten sei: "Ich bin mit dem Parteiensystem im Ganzen nicht einverstanden", antwortet er auf die Warum-Frage.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!