merken
PLUS Dippoldiswalde

Dipps besingt die Einheit

Alle Bürger sind am 3. Oktober zum gemeinsamen Singen eingeladen. Dabei gibt es aber einiges zu beachten.

Auf dem Marktplatz in Dippoldiswalde findet am Sonnabend eine besondere Gedenkveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit statt.
Auf dem Marktplatz in Dippoldiswalde findet am Sonnabend eine besondere Gedenkveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit statt. © Egbert Kamprath

Die Stadt Dippoldiswalde möchte mit einer besonderen Veranstaltung an die Deutsche Wiedervereinigung erinnern, die sich am Sonnabend zum 30. Mal jährt. "Das ist ein Anlass, um sich an Erreichtem zu erfreuen, ein Anlass, um gemeinsam zu singen", sagt  Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU). Und genau das wolle man am Sonnabend auf dem Marktplatz tun. Dort heißt es ab 19 Uhr „Deutschland singt“. Unter diesem Motto lädt der Dippoldiswalder Friedrich-Silcher-Chor ein.

Der Silcher-Chor aus Dipps - hier bei einem Auftritt in der katholischen Kirche zu Dippoldiswalde - lädt am Sonnabend zum gemeinsamen Singen ein.
Der Silcher-Chor aus Dipps - hier bei einem Auftritt in der katholischen Kirche zu Dippoldiswalde - lädt am Sonnabend zum gemeinsamen Singen ein. © Archivfoto: E. Kamprath

Der Dippser Chor ist dem Aufruf des Bundesverbandes Chor- und Orchester gefolgt, der dazu aufrief, an möglichst vielen öffentlichen Orten in ganz Deutschland zehn Lieder zu singen, die bekannt sind und alle Generationen ansprechen. "Die Liedtexte werden vor Ort verteilt", so Körner. Es werden Lieder mit Ost-West-Bezug sein. Wer mag, kann eine Kerze mitbringen, um der Veranstaltung einen festlichen Charakter zu geben. 

Anzeige
Virtuell schweißen und lackieren
Virtuell schweißen und lackieren

In njumii - das Bildungszentrum des Handwerks können verschiedene Arbeitsschritte auch digital geübt werden.

Erinnerungen lebendig halten

Kerstin Körner hofft, dass viele Dippser dem Aufruf folgen. Denn zum einen ist die Wiedervereinigung ein Ereignis, welches das Leben aller veränderte und an das man sich erinnern sollte. Und zum anderen hat das Ereignis eine "beeindruckende und mutige Vorgeschichte". Es gehörte damals viel Mut, Furchtlosigkeit und Entschlossenheit dazu, die Freiheit, Demokratie und die Einheit Deutschlands zu fordern. "Wir alle erinnern uns, wie sich in der Zeit vom Sommer 1989 bis zu eben jener Volkskammersitzung die Ereignisse überschlugen, welche Spannung herrschte, wie froh und erleichtert wir alle waren, dass eine friedliche Revolution gelungen war", so Körner.

Die Wiedervereinigung ist ein Ereignis, das sehr viele selbst erlebt haben. "Erinnerungen sind lebendig und das soll und muss auch so bleiben. Es ist unsere Aufgabe die Erinnerungen weiterzugeben, darüber zu sprechen aber auch dankbar zurückzublicken", so Körner. Sie freue sich auf ein gemeinsames Erinnern und Gespräche, die mit „Weißt du noch …?“ beginnen.

Deutschland singt, Sonnabend, 3. Oktober, 19 Uhr auf dem Markt in Dippoldiswalde. Teilnehmer müssen die aktuellen Corona-Vorschriften beachten und den notwendigen Abstand einhalten. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde