SZ + Dippoldiswalde
Merken

Regisseurin hat Dippser Geschichten gesammelt

Miriam Tscholl hat mehrere Dippoldiswalder zu ihrer Biographie befragt. Daraus sind lesenswerte Texte entstanden, die jetzt vorgestellt werden.

Von Maik Brückner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die in Freital lebende Regisseurin Miriam Tscholl hat im Frühjahr 25 Dippser nach ihren Erlebnisse aus der Arbeitswelt gefragt. Jetzt stellt sie die Texte vor.
Die in Freital lebende Regisseurin Miriam Tscholl hat im Frühjahr 25 Dippser nach ihren Erlebnisse aus der Arbeitswelt gefragt. Jetzt stellt sie die Texte vor. © dpa-Zentralbild

Der Alltag kann spannend sein. Davon ist die Regisseurin Miriam Tscholl überzeugt. Deshalb begab sie sich im Frühjahr auf die Spur, um von jungen und alten Bürgern aus Dippoldiswalde zu erfahren, mit welcher Arbeit sie ihr Geld verdienen, wie sie zu ihren Berufen gekommen sind und was sie antreibt. "Aus den Interviews habe ich berührende und persönliche Kurzgeschichten geschrieben", sagt sie. Auszüge daraus werden nun in zwei Lesungen vorgestellt. Miriam Tscholl hofft, dass dazu viele Besucher kommen. Sie fand das Projekt sehr spannend und aufschlussreich. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde