Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dippoldiswalde
Merken

Dipps beginnt schon mit der Finanzplanung für 2023/24

Dieses Jahr geht die Stadtverwaltung Dipps mit einer fertigen Haushaltsplanung an den Start. Das will die Oberbürgermeisterin weiter so halten.

Von Franz Herz
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Stadtverwaltung Dipps hat derzeit einen Finanzplan für zwei Jahre. Das wird jetzt schon für 2023 und 2024 vorbereitet.
Die Stadtverwaltung Dipps hat derzeit einen Finanzplan für zwei Jahre. Das wird jetzt schon für 2023 und 2024 vorbereitet. © Egbert Kamprath

Die Stadt Dippoldiswalde plant wieder einen Doppelhaushalt für die Jahre 2023 und 2024. Die Vorbereitungen dafür beginnen bereits jetzt, informierte Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) die Stadträte im Finanz- und Verwaltungsausschuss. Das Ziel ist, im Januar nächsten Jahres das Zahlenwerk verabschieden zu können und damit zeitig im Jahr 2023 und im ganzen Jahr 2024 finanziell handlungsfähig zu sein.

Die Vorteile eines Doppelhaushalts

Derzeit hat Dippoldiswalde auch einen Doppelhaushalt, der für zwei Jahre gilt. Das hat den Vorteil, dass am Anfang des zweiten Jahres bereits die finanzielle Grundlage für Investitionen vorhanden ist. Bis 2020 hatte Dipps etliche Jahre immer erst spät im Jahr seinen Haushalt aufgestellt und konnte so monatelang nicht richtig investieren.

Außerdem spart es Arbeit, wenn die Haushaltsaufstellung nur einmal aller zwei Jahre erledigt werden muss, erklärte die Oberbürgermeisterin. Die Finanzverwaltung Dippoldiswalde hat noch Aufgaben aus der Vergangenheit aufzuarbeiten. Die können so besser erledigt werden.